Google Glass im Rampenlicht [Update]

von

Natürlich gibt es um das iPhone  5 Event herum immer mal wieder Firmen, die ihre tollsten Produkte vorstellen oder sich in den Mittelpunkt schieben wollen. Google tut dies gern dezent mit einer Meldungen über ihre Android-Aktivierungen oder Neuigkeiten zu einem ganz besonderen Produkt. Project Glass.

Google Glass im Rampenlicht [Update]

In einem Interview mit Spencer Ante vom Wall Street Journal verriet Sergey Bryn wieder ein paar interessante Details zu den Google Gläsern. So gibt es es die Möglichkeit via Sprachbefehl ein Foto zu schießen -Glass. Take a photo!- lautet der Zaubersatz. Nach der Resonanz von S. Ante  zu urteilen, erschien das Bild augenblicklich auf dem “Bildschirm”.

Außerdem war auch die Sprache von einer 360° Virtual-Reality-Funktion, auf die bisher nicht weiter eingegangen wurde. Die Timelaps-Funktion ist besonders praktisch, wenn man auf einem Event, einer Party oder gerade auf dem Spielplatz mit seinen Kindern ist. In einem vorgegeben Abstand werden kontinuierlich Fotos geschossen, damit man später die tollsten Schnappschüsse parat hat.

Bisher ist die Google Glass nur für Entwickler für 1.500 $ verfügbar. Würdet ihr euch eine zulegen und wenn ja, für welchen Preis?

 

Update

Sergey Bryn hatte auch die Fashion Week in New York besucht und eine ganze Handvoll Google Glasses im Gepäck gehabt. Mehrere Models liefen schon mit der neusten Technik aus den Google X Laboren herum. Natürlich wurden alle Aufnahmen zu einem doch recht beeindruckenden Video zusammen geschnitten. Alle Aufnahmen kommen direkt aus der Kamera der Google Glass, 720p versteht sich.

Wen es interessiert: Sarah Jessisca Parker ist bei Minute 03:04 in der unteren, rechten Ecke zu sehen. Wie findet ihr die Qualität der Videos? Mich würde ein wenig die Wackelei stören.
Quelle: mobiflip Bild: futurezone

Google Glass

  • von Kamal Nicholas

    Die Zukunft hört unter anderem auch auf den Namen Project Glas. Es ist mehr die  Frage „Wann?“ als die Frage „Ob“ Googles Nasenaufsatz sich in die Gesichter der Menschen  vorarbeitet. Doch was passiert, wenn das wirklich der Fall wird? Im Rahmen unserer Themenwoche...

Weitere Themen: Google


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz