Google Glass: Spezifikationen, Root und Benutzung im Flughafen

Vor wenigen Tagen haben die “Early Adopters” ihre Google Glasses bekommen. Dank ihnen wissen wir jetzt mehr darüber, was in dem Gerät steckt und was wir davon erwarten können.

Google Glass: Spezifikationen, Root und Benutzung im Flughafen

Die Hard- und Software

Google hat auf einer eigens eingerichteten Infoseite einige Spezifikationen zu Google Glass veröffentlicht: ein hochauflösendes Display, eine Kamera für 5MP Fotos und 720p-Videos, WLAN, Bluetooth und 16GB Speicher (12GB nutzbar) bringt die Brille mit. Der Akku soll ungefähr einen Tag halten. Hangouts und Videoaufnahmen sorgen dafür, dass die Akkulaufzeit geringer ausfällt. Google Glass ist kompatibel mit allen Android-Smartphones, die mit Android 4.0.3 und neuer laufen.

Google Glass Infos

Während diese Infos bereits recht interessant sind, geben sie jedoch keinen Aufschluss über die wirklich interessanten technischen Daten des Geräts. Die Fragen nach der Android-Version, dem Prozessor und dem RAM der Glasses bleiben von Google unbeantwortet. Glücklicherweise gibt es aber User, die den Fragen nachgegangen sind, sodass wir nun mehr wissen:

Google Glass Spezifikationen

In der Brille sind ein OMAP4430 Dual-Core-Prozessor und wahrscheinlich 1GB RAM verbaut, von denen auf 682MB zugegriffen werden kann. Während die Taktfrequenz des Prozessors unbekannt bleibt, wissen wir, dass die Glasses mit Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich laufen.

Die Glasses rooten

Einige findige Entwickler haben es schnell geschafft, die Google Glasses zu rooten, denn das Öffnen des Bootloaders gestaltet sich denkbar einfach. Damit können Entwickler nun die Systemdateien modifizieren und die ein oder andere coole Root-App schreiben. Das Hacken der Glasses ist von Google gewollt und auch unterstützt, wie ein Google-Mitarbeiter mitteilt:

Not to bring anybody down... but seriously... we intentionally left the device unlocked so you guys could hack it and do crazy fun sh*t with it. I mean, FFS, you paid $1500 for it... go to town on it. Show me something cool.

Neue Möglichkeiten eröffnet auch der Kernel-Quellcode, der vor wenigen Stunden auftauchte. Dieser enthält verschiedene Referenzen auf NFC-Unterstützung der Glasses. Ein Feature, das bisher nirgends auftaucht.

On digging into the Kernel, looks like it has got all the headers required for NFC support. May be Glass is NFC enabled? Or may be, since its running Android source, it has the NFC drivers by default?

Vielleicht wird erst die finale Version NFC mit an Bord haben, um dann den Prozess des Pairings mit dem eigenen Smartphone schnell und unkompliziert zu halten.

Google Glass im Alltag

Engadget hat eine, wie ich finde, interessante Serie mit dem Namen “Living with Google Glass” gestartet. Neben Alltagsberichten zeigen verschiedene, mit den Glasses aufgenommene Videos, wie es sich mit der Videoaufnahmequalität verhält und wie die Umwelt auf das Gerät reagiert. Ich habe hier zwei Videos der Serie eingebunden. Die Artikel dazu findet Ihr unter diesem Link.

Quelle: engadget, Android Authority, 1, TechnoBuffalo, Google

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Google Glass

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz