Google Play Store: Alles neu und noch ziemlich verbuggt

von

Google hat mal wieder unangekündigt über Nacht den Play Store erneuert. Wieder alles neu. Schick sieht er ja aus, doch wie auch schon einige Kollegen festgestellt haben, scheint das neue Design noch nicht ganz fertig. Meine ersten 5 Minuten waren eine Mischung aus “leicht genervt” und “sieht ja toll aus”.

Google Play Store: Alles neu und noch ziemlich verbuggt

Also vorweg: Google gestaltet den Play Store sehr professionell und geht mit dem Google Now Kärtchen-Design eine ungewohnt Kontinuität ein. Dazu gibt es jetzt große Bilder auf den App-Seiten, mehr Raum für die Beschreibung und in die Breite gezogene Erfahrungsberichte. Während man in der alten Version noch seitlich von anderen Apps abgelenkt werden konnte, muss man jetzt ganz runter scrollen um ähnliche Apps oder mehr vom Anbieter zu sehen.

Das neue Design gefällt mir schon, doch leider gibt es ein paar Punkte, die aktuell noch nicht ganz ordentlich funktionieren. So lädt der Store beim Wechsel zu den eigenen Apps sehr langsam oder bleibt beim Wechsel einer Seite im Ladescreen hängen. Außerdem werden unter “Meine Apps” alle heruntergeladenen Apps angezeigt, ohne Sortierung oder Differenzierung zu den Apps, die man aktuell auf seinem Smartphone installiert hat.

Was auch immer das Entwickler-Team dazu gebracht hat, den Store so zu veröffentlichen, ich hoffe das war es wert. Bisher macht die Seite eher einen Beta-Eindruck, wirkt nicht 100% durchdacht und sollte nochmal ordentlich nachjustiert werden. Sollte alles ordentlich funktionieren, wird mir der Store wirklich sehr gut gefallen.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz