AMD Radeon HD7990: Spezifikationen bestätigt

Matthias Schleif
2

Bereits Ende Dezember gab es erste Meldungen, nach denen AMD noch ein Oberklasse-Modell seiner runderneuerten Radeon-Serie auf den Markt bringen wolle. Die technischen Angaben der im Prinzip aus zwei Radeon HD7970 bestehenden Radeon HD7990 scheinen sich derweil zu bestätigen, wenngleich noch immer kein Veröffentlichungsdatum feststeht.

AMD Radeon HD7990: Spezifikationen bestätigt

Um den Stromhunger des neuen AMD-Flaggschiffs wenigstens einigermaßen in den Griff zu bekommen wurde die Taktfrequenz werksseitig auf 850MHz begrenzt, wie ComputerBase schreibt. Regulär takten die Radeon HD7970* GPUs, respektive die darauf verbauten Tahiti-Chips mit 925 MHz und benötigen dabei gut und gern 200 Watt, so dass man bei zweien von etwas weniger als dem Doppelten ausgehen sollte.

Laut einer chinesischen Website, die die genauen Spezifikationen heraus bekommen haben will, stehen pro Grafikkern auch noch 3GB GDDR5-Speicher zur Verfügung, der intern mit 5GHz getaktet wird. Da dies auch nochmal etwas weniger ist, als in den einkernigen 7970ern spart auch das wieder ein wenig Strom.

Doch wen interessieren schon die paar Cent für den Strom, wenn man sich für 850,- Euro eine Grafikkarte zulegen will? Alternativ kann man sicher auch zwei Radeon HD7970 im SLi-Verbund zusammenschließen, was aber wegen des höheren Einzelpreises noch teurer sein dürfte. Da sich auch die Anzahl der Shadereinheiten, der TMUs und der ROPs im Gegensatz zu dieser kleineren Variante lediglich verdoppelt, können wohl nahezu alle bisher getätigten Vermutungen bestätigt werden.

Sollten die Karten tatsächlich im April erscheinen, wie teils vermutet wurde, wäre es vielleicht ratsam, noch ein wenig abzuwarten. Dem neuen Boliden von AMD ist zwar zuzutrauen, die Krone der Grafikkarten zu erobern, doch könnte dies – ähnlich wie bei der 7800er Serie – ein Spass von kurzer Dauer sein. Auch Nvidia wird sich wohl nicht lumpen lassen und ein neues Topmodell auf Basis ihrer Kepler-Technologie bauen, und dann werden die Karten eh wieder neu gemischt. Für Leute, die sich über Stromkosten Gedanken machen müssen, ist das* aber alles nix.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz