AMD Radeon RX 580 Polaris: Release, technische Daten, Ausstattung und Preis - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:

Beschreibung

Die AMD Radeon RX 580 tritt die Nachfolge der RX 480 an und bringt etwas mehr Leistung mit. Als Grundlage dient der Polaris-20-Chip, der nun etwas höhere Taktraten besitzt. Das Motto bleibt gleich: Die Radeon RX 580 bringt viel Leistung für wenig Geld. Wir haben alle technischen Daten, Ausstattungsmerkmale, den Marktstart und Preis zusammengefasst.

AMD Radeon RX 580: Mehr Leistung und viel Potenzial nach oben

AMD möchte mit der Radeon RX 580 nicht die Nutzer ansprechen, die sich vor einem Jahr die Radeon RX 480 gekauft haben, sondern jene, die eine Grafikkarte verwenden, die mehr als zwei Jahre auf dem Buckel hat. Bei der Präsentation hat das Unternehmen deswegen den Vergleich mit der Radeon R9 380X und Nvidia GeForce GTX 970 aufgezeigt und die Vorteile hervorgehoben. Der Sprung von der RX 480 ist minimal, sodass sich die Käufer dieser Grafikkarte nicht ärgern müssen. Die Grafikkarten, die älter als zwei Jahre sind, reichen für die heutigen Spiele nicht mehr aus, da die angestrebten 60 Frames pro Sekunde kaum mehr erreicht werden. Insgesamt soll die Leistung der Radeon RX 580 über der der GeForce GTX 1060 von Nvidia liegen und könnte dadurch wieder sehr gut ankommen.

Die AMD Radeon RX 580 ist eine 1440p-Grafikkarte, die aktuelle Spiele in den höchsten Einstellungen mit mehr als 60 Frames pro Sekunde schafft. Als Beispiel wurden Battlefield 1, Doom, Overwatch und Resident Evil 7 herangezogen. Während die älteren Grafikkarten dort schon an ihre Grenzen kommen und nicht mehr verlässlich 60 Frames pro Sekunde schaffen, ist die RX 580 dazu imstande. Die RX 580 ist natürlich VR-fähig und kann auch in dem Einsatzgebiet im Vergleich zu älteren Grafikkarten eine bessere Leistung bieten.

AMD Radeon Chill: Geringere Reaktionszeiten und bessere Energieeffizienz

2.458
AMD Radeon Chill vorgestellt: Vorteile der neuen Technologie

Die Radeon RX 580 unterstützt zudem „Radeon Chill“ Spiele, die für diese neue Technologie optimiert sind, verbrauchen weniger Energie und bieten eine deutlich höhere Reaktionszeit bei Eingaben. AMD spricht von bis zu 28 Prozent gesenktem Energiebedarf bei dieser neuen Grafikkarte.

AMD empfiehlt den Herstellern die Grafikkarte mit 8 GB Grafikspeicher auszustatten. So kann die beste Leistung herausgeholt werden. Partner können aber auch weiterhin Modelle mit 4 GB verkaufen. Generell sind die Partner-Grafikkarten von anderen Herstellern direkt von Beginn zum Marktstart mit dabei. Das liegt wohl auch daran, dass es nur ein kleines Upgrade im Vergleich zur RX 480 ist. Die Partner-Grafikkarten kommen mit Custom-Kühllösungen und teilweise mit einem höheren Takt, als AMD beim Referenzdesign angibt.

Bildergalerie AMD Radeon RX 580: Grafikkarten der Partner

AMD Radeon RX 580: Technische Daten im Überblick

Radeon RX 580 (Polaris 20) Radeon RX 480 (Polaris 10)
Fertigung 14 nm
Shader-Kerne 2.304
Basistakt 1.257 MHz 1.120 MHz
Boosttakt 1.340 MHz 1.266 MHz
Rechenleistung 6,1 TFlops 5,8 TFlops
V-RAM 8 GB GDDR5 4 oder 8 GB GDDR5
Speichertakt 4.000 MHz
Speicherinterface 256 Bit
Speicherbandbreite 224 GB/s
Leistungsaufnahme 185 Watt 150 Watt
Anschlüsse DisplayPort 1.4, HDMI 2.0b DisplayPort 1.4, HDMI 2.0b

AMD Radeon RX 580: Preis und Verfügbarkeit

Die AMD Radeon RX 580 von verschiedenen Herstellern wie Asus, Gigabyte, MSI, Sapphire und PowerColor wird in Kürze auf den Markt kommen. Die Preise sollen im Vergleich zur RX 480 minimal steigen. Das 8-GB-Modell kostet ab 259 Euro, das 4-GB-Modell 225 Euro. Der Marktstart findet am heutigen 18. April 2017 statt.

Beschreibung von

Alle Artikel zu AMD Radeon RX 580
  1. AMD-Grafikkarten sind knapp und Bitcoins sind schuld daran

    Stefan Bubeck 3
    AMD-Grafikkarten sind knapp und Bitcoins sind schuld daran

    Warum sind bestimmte AMD-Grafikkarten kaum noch zu bekommen? Hardware-Experten fanden nun heraus: Die begehrte Hardware wird massenhaft von Bitcoin-Minern aufgekauft, um damit virtuelles Geld zu schöpfen.