Nvidia GeForce GTX 1080 Ti: High-End-Grafikkarte soll sich verspäten

Peter Hryciuk
3

Eigentlich hatten wir fest damit gerechnet, dass Nvidia im Rahmen der CES 2017 die High-End-Grafikkarte GeForce GTX 1080 Ti offiziell vorstellt. Daraus wurde bekanntermaßen nichts. Nun steht ein neuer Termin im Raum.

Nvidia GeForce GTX 1080 Ti: High-End-Grafikkarte soll sich verspäten

Nvidia GeForce GTX 1080 Ti verspätet sich

Die Gerüchte um eine neue Nvidia GeForce GTX 1080 Ti mit noch mehr Leistung als bei der normalen GTX 1080 sind mittlerweile seit Wochen im Umlauf, doch das Unternehmen scheint es mit der Markteinführung nicht wirklich eilig zu haben. Während man annehmen könnte, dass Nvidia den Marktstart schnell vollziehen möchte, bevor AMDs Vega-Grafikkarte veröffentlicht wird, scheint Nvidia andere Pläne zu haben. Gleich zwei neue Quellen wollen wissen, dass die offizielle Präsentation der neuen High-End-Grafikkarte, die sich etwas unter der Nvidia Titan X einordnet, erst im März auf der „PAX East“-Konferenz in Boston stattfindet.

Nach der Vorstellung soll es dann aber wieder sehr schnell gehen. Die Präsentation soll gleichzeitig der Startschuss für den Verkauf sein. Es soll dann nicht einfach die „Founders Edition“ geben, sondern direkt mehrere Modelle von verschiedenen Herstellern. Dann müsste man also nicht mehr warten, bis zusätzliche Modelle mit besserer Kühlung und eventuell weiteren Modifikationen erscheinen.

Verspätung als Chance für AMD?

Die Verspätung der GeForce GTX 1080 Ti könnte für AMD natürlich eine Chance sein, um mit der Vega-Plattform zu punkten. Leider ist auch von dem Konkurrenten nicht genau bekannt, wann die neuen High-End-Grafikkarten erscheinen. Die Leistung soll sich zudem etwa an der normalen GTX 1080 orientieren. Gut möglich also, dass Nvidia einfach abwartet, bis AMDs Vega da ist, um diese dann mit der GTX 1080 Ti nochmals übertrumpfen zu können. Diese Möglichkeit würde definitiv bestehen.

Die sind mittlerweile schon etwas gefallen, sodass der erwartete Preisvorteil der Vega-Grafikkarten eventuell gar nicht so sehr ins Gewicht fallen könnte. Das erfahren wir aber erst, wenn alle Details zu AMDs neuer Grafikkarte enthüllt werden.

Quelle: tweaktown via ubergizmo

 

1.984
Nvidia GeForce GTX 1080 und GTX 1070 Präsentation

Hat dir "Nvidia GeForce GTX 1080 Ti: High-End-Grafikkarte soll sich verspäten" von Peter Hryciuk gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Nvidia GeForce GTX 1080 Ti, Nvidia

Neue Artikel von GIGA TECH