Apple und der Lightning-Stecker: Strikte Kontrolle über Drittanbieter

von

Wer sich bei den einschlägigen Elektronikanbietern umschaut, um ein Kabel mit Lightning-Stecker zu finden, muss bisweilen feststellen, dass es – abgesehen von Apples Original-Zubehör – noch keine Lightning-Peripherie gibt. Der Grund ist laut einem aktuellen iLounge-Report einfach: Apple hat noch keinem Hersteller erlaubt Zubehör mit dem Stecker zu fertigen.

Apple und der Lightning-Stecker: Strikte Kontrolle über Drittanbieter

Wie iLounge (via MacRumors) berichtet, hat Apple die Kontrolle über das Made for iPad/iPhone/iPod (MFi) Programm deutlich verstärkt. Die neuen Regeln sehen unter anderem angeblich vor, dass Lightning-Zubehör ausschließlich in Fabriken hergestellt wird, die zuvor durch den iPhone-Hersteller aus Kalifornien zertifiziert wurden.

Laut den iLounge-Quellen gibt es bislang aber eben noch keine Fabriken, die diese Zertifizierung erhalten haben. Im November soll Apple ein MFi-”Seminar” in China halten. Erst danach soll es den Drittanbietern genehmight sein, eigenes Zubehör – nur kurz vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft – herstellen zu können.

Aufgrund der Komplexität des neuen Steckers soll es bislang noch niemandem gelungen sein, Lightning-Peripherie auf eigene Faust herstellen zu können. Einige Hersteller, die kurz nach der Vorstellung des neuen Steckers vollmundig versprochen hatten, zeitnah liefern zu können, mussten ihre Lieferungen stornieren. Ein im Stecker integrierter Chip soll das Kopieren ohne Lizenz bislang verhindern.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz