Lightning-Kabel: Chip von TI soll für ausreichende Sicherheit sorgen

von

Nachdem es bereits bei der Vorstellung des Lightning-Ports Berichte über die Verwendung eines Sicherheits-Chips gab, der den Einsatz von ungewünschten Zubehör verhindern soll, zeigt Chipworks nun einen Blick ins Innere des Chips, der dafür verantwortlich sein soll.

Lightning-Kabel: Chip von TI soll für ausreichende Sicherheit sorgen

Mit Sicherheit können die Halbleiter-Spezialisten bei Chipworks allerdings nicht sagen (via MacRumors), ob der kleine Chip mit der Bezeichnung BQ2025 für die Sicherheit im Kabel verantwortlich ist. Der Grund dafür ist einfach: Texas Instruments (TI) bietet für die anderen Chips auf der Platine, den BQ2022, BQ2023, BQ2024 und BQ2026, entsprechende Datenblätter an. Diese Chips bieten lediglich grundlegende Sicherheitsfeatures, wie CRC (Cyclic Redundancy Check), welche in der Regel aber nur dazu eingesetzt werden, um Fehler bei der Datenübertragung zu erkennen. Zum BQ2025 sind hingegen keine Details bekannt.

Ein Blick ins Innere des BQ2025 zeigt laut Chipworks ein Design, welches typisch für einen Kommunikationschip mit einfachen Sicherheitsfunktionen sei. Diese Features seien nicht sehr komplex, würden derzeit aber ausreichen, um unerlaubte Konkurrenz bis auf weiteres zu verhindern. Chipworks vermutet, dass Apple den besten Mix zwischen Kosten und Nutzen erreicht hat, im Wissen, dass die wichtige Kundschaft ohnehin lieber direkt im Apple Store zum Original-Zubehör greift.

Chipworks schreibt weiter:

An diesen Orten ist keine Piraterie zu befürchten. Mit anderen Worten, zu diesem Zeitpunkt ist die Sicherheit “gerade genug”.

Durch die strengere Kontrolle des Zubehörs ist die Auswahl derzeit noch sehr eingeschränkt. Erstes Zubehör findet langsam seinen Weg auf den Markt, die Zertifizierung der verschiedenen Hersteller durch Apple im Rahmen des “Made For iPad/iPhone/iPod” (MFi) Programms steht aber noch aus. Vor kurzem gab es bereits Meldungen, dass erste Chips, die Apples Sicherheitsvorkehrungen umgehen können, verfügbar sein sollen.

(Bilder: Chipworks.com)

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz