iPhone X Plus mit Stylus? Apple visiert Galaxy Note 8 an

Simon Stich
5

Steve Jobs hätte das sicher nicht gefallen: Apple möchte angeblich ab 2019 ein iPhone herausbringen, das auch den Apple Pencil unterstützt. Hat sich der Konzern von Samsungs S Pen für das Galaxy Note 8 „inspirieren“ lassen?

iPhone X Plus mit Stylus? Apple visiert Galaxy Note 8 an

iPhone mit Apple Pencil bedienen

Dem neuen Bericht von The Korea Herald zufolge will ein Insider erfahren haben, dass Apple den Pencil auch für iPhones produzieren lassen will. Kommt der Stylus also schon für das iPhone X Plus? Bislang arbeitet der Apple Pencil nur mit dem iPad Pro zusammen. Steve Jobs hatte sich während seiner Zeit als Apple-Chef immer wieder gegen den Einsatz eines Stylus gewehrt. „Niemand braucht einen Stylus“ hieß es noch vor wenigen Jahren. Das hat sich jetzt allem Anschein nach geändert.

Was es genau mit dem Apple Pencil auf sich hat, erfahrt ihr in unserem Video:

18.977
Apple Pencil: Funktionen des Stifts

Anders also beim S Pen des Galaxy Note 8 will Apple allerdings einen Schritt weiter gehen. Statt auf Elektro-Magenetresonanz zu setzen soll eine Technik mit Superkondensator zum Einsatz kommen. Der Vorteil liegt darin, dass das Display des iPhones nicht speziell angepasst werden müsste, wie es beim Galaxy Note 8 der Fall ist. Durch Superkondensatoren wäre auch ein besseres Schreibgefühl hergestellt, heißt es weiter. Zudem sind sie günstiger in der Herstellung.

iPhone mit Apple Pencil schon ab 2019?

Das nächste iPhone für 2018 wird wohl noch keine Unterstützung für den Apple Pencil bieten. Erst im darauf folgenden Jahr sollen handschriftliche Notizen mit einem Stift auch auf dem iPhone Einzug erhalten. Bis heute kann der Apple Pencil nur auf dem iPad Pro genutzt werden.

XXL-Nachfolger: So könnte ein iPhone X Plus aussehen

Samsung arbeitet bereits seit 2011 mit dem japanischen Hersteller Wacom zusammen, um den S Pen auf der Galaxy-Note-Reihe zu ermöglichen. Apple selbst hat weiterhin ein schwieriges Verhältnis zu den digitalen Stiften für mobile Geräte. Steve Jobs zufolge hat „Gott uns zehn Stylus gegeben. Lasst uns nicht noch einen erfinden“.

Der jetzige Apple-Chef Tim Cook sieht die ganze Angelegenheit etwas gelassener, auch wenn ihm das Wort „Stylus“ nach wie vor nicht über die Lippen gehen will – für ihn bleibt es stets ein Pencil. In einem Interview vom letzten Jahr betonte er auch, dass Steve Jobs „den Apple Pencil geliebt hätte“. Die Möglichkeiten für iPad und iPhone seien „wirklich unglaublich“.

Quelle: The Korea Herald via Mac Rumours

Weitere Themen: Samsung Galaxy Note 8, Apple iPad Pro 12,9 Zoll, Apple