Apple-Fernseher: Retina-TV würde heute 25.000 Dollar kosten

von

Apples Retina Displays werden immer größer: Erst im iPhone, dann im iPad und seit letztem Monat auch im MacBook Pro mit Retina Display. Als nächstes könnten Retina-iMacs oder ein Retina-Thunderbolt Display folgen – ein Retina-Apple-Fernseher ist aber bisher nicht wirtschaftlich sinnvoll.

Apple-Fernseher: Retina-TV würde heute 25.000 Dollar kosten

Forbes widmet einen Artikel den bisher von Apple vorgestellten Retina Displays – und den Möglichkeiten, die sich in Zukunft bieten. Ein “Retina Display” ist nach Apples Lesart ein solches, auf dem der Benutzer aus der bei der Bedienung üblichen Entfernung zwischen Display und Auge keine einzelnen Pixel mehr erkennen kann. Bei einem iPhone muss die Pixeldichte daher am höchsten sein, bei einem iPad etwas geringer und bei einem MacBook von den bisher vorgestellten Displays am niedrigsten.

Die Displays sind bisher allerdings recht teuer – und der Preis steigt bei zunehmender Größe exponentiell: Das Display des neuen iPad ist einem Bericht von iSuppli zufolge, auf den sich Forbes beruft, 30 US-Dollar teurer als das des iPad 2. Das Display des Retina-MacBook Pro soll wiederum 100 Dollar teurer sein als das in der “Standard-Ausführung” des 15-Zoll-MacBook Pro.

Sollte Apple das 17-Zoll-MacBook Pro in Form eines Retina-Modells wiederbeleben, müsste das Unternehmen dem Global-Equities-Research-Analysten Trip Chowdhry aktuell stolze 700 Dollar “drauflegen”. iMac-Displays sind mit 21,5 und 27 Zoll noch größer, auch das 27-Zoll-Thunderbolt Display wäre in einer Retina-Ausführung wohl noch deutlich teurer.

Chowdhry geht auch auf die Möglichkeit eines Apple-Fernsehers mit Retina-Auflösung ein. Angesichts dessen, dass Fernsehzuschauer in der Regel eine gewisse Distanz vom Bildschirm entfernt sitzen, müsste die Pixeldichte deutlich niedriger sein als in einem Computer – zumal sich ab einer bestimmten Auflösung ohnehin die Frage stellt, ob es überhaupt nennenswerte Inhalte in dieser Größenordnung gibt. 2K- und 4K-Filme haben in der Breite immerhin eine Auflösung von bis zu 2048 oder 4096 Pixeln.

In den nächsten Jahren dürfte Apple aber sinnvollerweise keinen Retina-Fernseher veröffentlichen, so Chowdhry: Mit einem entsprechenden 50-Zoll-Display müsste Apple das Gerät aktuell für rund 25.000 Dollar verkaufen – wobei der Analyst nicht verrät, von welcher Auflösung er ausgeht. In den nächsten fünf bis sieben Jahren würden die Preise deutlich sinken, in den nächsten drei Jahren könne es aber kein 50-Zoll-Retina Display für unter 2000 Dollar geben.

Dennoch gehört Chowdhry zu den Beobachtern, die fest an einen Apple-Fernseher glauben – der sich durch Simplizität, Software und allgemein die Bedienbarkeit von Konkurrenzprodukten abheben werde. Eine höhere als die bisher gängigen HD-Auflösungen werde er aber nicht haben.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

  • Kostenlose und reduzierte Apps...

    Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone,...

    Hier sind sie wieder, die kostenlosen und reduzierten Apps für iPhone, iPad, iPod touch und Mac. Mit dabei: Musikfernsteuerung, Knobeleien und ein RAW-Entwickler... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz