Apple Watch Series 3: Das hat Apple beim Event verschwiegen

Thomas Konrad

Mit AirPower will Apple im nächsten Jahr das Aufladen von iPhone, Apple Watch und AirPods revolutionieren. Derzeit ist offiziell nur das iPhone 8 mit Qi-Ladezubehör kompatibel. Doch auch die Apple Watch funktioniert schon jetzt mit Qi-Matten – zumindest mit manchen.

Apple Watch Series 3: Das hat Apple beim Event verschwiegen

Das japanische Portal Macotakara hat die Apple Watch Series 3 mit mehreren Qi-Ladegeräten getestet und kommt zu einem interessanten Ergebnis: Mit den für das iPhone 8 empfohlenen Ladematten von Mophie und Belkin kann Apples neue Armbanduhr nichts anfangen.

Erste Tests zur Apple Watch Series 3: Höheres Arbeitstempo, mäßiges LTE

Mit anderen Qi-Ladegeräten ließ sich die Uhr im Test allerdings doch laden. Kurios: Es waren gerade die Ladematten, die nicht von Apple zertifiziert sind.

12.906
Apple Watch Series 3

Geklappt hat das Aufladen zum Beispiel mit einem 10.000-mAh-Qi-Ladegerät von Sharllen, das bei Amazon in Japan umgerechnet knapp 19 Euro kostet. Mit anderen Qi-Produkten hatten die Tester ebenfalls Erfolg. Warum manche Matten funktionieren und andere nicht, ist jedoch unklar. Praxistauglich ist das Aufladen der Watch mit Qi also nicht.

Quelle: Macotakara.jp