Foxconn bringt eigene Smartwatch mit iPhone-Verbindung

Hon Hai, Mutterkonzern des Apple-Zulieferers Foxconn, hat am Mittwoch seine eigene Smartwatch präsentiert. Sie kann mit dem iPhone verbunden werden und soll dem Unternehmen helfen, zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen.

Foxconn bringt eigene Smartwatch mit iPhone-Verbindung

Das Armband misst einige Körperfunktionen wie Atmung und Puls und zeigt mindestens ebenso lebenswichtige Daten an, wie Telefonanrufe und Facebook-Nachrichten. Weichen die gemessenen Körperwerte einmal von den Empfohlenen ab, gibt die zugehörige App einen Hinweis, wie man seinen Zustand verbessern könnte.

Wie schon für Apples Phone 5S vermutet, soll auch die Foxconn-Smartwatch einen Fingerabdrucksensor erhalten. Nach der Übernahme von AuthenTec durch Apple hatten viele Beobachter prognostiziert, dass Apple in seinem Smartphone der kommenden Generation einen solchen Sensor verbauen würde. Fingerabdruck-Technologie gehört zu den Kernkompetenzen von AuthenTec.

Hon Hais CEO Terry Gou versprach Aktionären bei der Präsentation der neuen Smartwatch: „Mit diesem Gerät können Sie ihr Telefon in der Tasche behalten und einfach alle möglichen Nachrichten auf dem Armband ansehen.“ Wie viele andere Smartwatches funktioniert also auch das Modell von Hon Hai nicht autark ohne ein dazugehöriges Smartphone.

Neben Sony, Pebble und ein paar anderen Herstellern ist Foxconn damit den Gerüchten über eine Apple iWatch mit einem eigenen Produkt vorausgeeilt. Vieles deutet inzwischen darauf hin, dass das Unternehmen aus Cupertino spätestens im nächsten Jahr eine eigene Smartwatch vorstellen wird. Konkrete Hinweise auf Form oder Funktionen eines solchen Produktes gibt es bislang jedoch nicht.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz