iWatch: Fitness-Experte und Nike-Berater Jay Blahnik arbeitet jetzt für Apple

Die Anzeichen verdichten sich, dass Apple an einer iWatch arbeitet: Der Fitness-Experte und bisherige Nike-Berater Jay Blahnik arbeitet jetzt für Apple.

iWatch: Fitness-Experte und Nike-Berater Jay Blahnik arbeitet jetzt für Apple

Jay Blahnik ist ein in den USA bekannter Sportlehrer, der in den letzten 18 Jahren auch als Berater für Nike tätig war. Dort half er unter anderem an der Entwicklung des FuelBands – ein elektronisches Sportarmband, das diverse Daten des Benutzers wie die zurückgelegte Jogging-Distanz aufzeichnet.

Apples CEO Tim Cook trägt das Armband gelegentlich – und ist Nike auch sonst recht eng verbunden: Der Fitness-Freund Cook sitzt selbst im Verwaltungsrat des Unternehmens. Auch Apple selbst kooperierte in der Vergangenheit mit Nike, beispielsweise ist die Nike+Running-App fester Bestandteil des iOS auf dem iPhone. Auch ist die Mobil-App des FuelBand bisher nur für Apples Mobil-Geräte erhältlich.

Blahnik hat nun über Twitter bestätigt, dass er in Zukunft bei Apple arbeiten werde – es handle sich um eine “wunderbare und aufregende Gelegenheit”. An was er bei Apple arbeiten wird, verrät er natürlich nicht; am wahrscheinlichsten erscheint aber ein Engagement bei der Entwicklung der iWatch.

Auch die Verpflichung des bisherigen Yves-Saint-Laurent-Chefs Paul Deneve durch Apple wurde kürzlich mit der iWatch in Verbindung gebracht. Dass Apple diese beiden Personen erst in den letzten Wochen eingestellt hat, spricht allerdings dafür, dass mit einer Veröffentlichung der iWatch nicht in naher Zukunft zu rechnen ist. Eine Veröffentlichung scheint also erst gegen Ende 2014 wahrscheinlich – es sei denn, Blahnik und Deneve sollen sich eher um die Vermarktung als die Entwicklung kümmern.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz