Welches iPad benötigt welche SIM-Karte?

Sebastian Trepesch
4

Welche iPad-Generation benötigt welche SIM-Karte? Unsere Übersicht klärt auf und nennt die wichtigsten Informationen zum Thema. (Update mit iPad Pro)

11.542
iPad: Welche SIM-Karten passen in welches Modell?

Um unterwegs mit dem iPad surfen zu können, benötigen wir die richtige SIM-Karte. Die erste SIM-Karte in „Normalgröße“ dürften die wenigsten kennen: Sie war so groß wie eine Kreditkarte. Heutzutage sind fast nur noch Mini-SIM, Micro-SIM und Nano-SIM im Einsatz.

Die richtige SIM-Karte für das iPad

Apple bietet seit jeher für die iPads zwei Versionen an: iPad Wi-Fi und iPad cellular + Wi-Fi (bzw. iPad WiFi + 3G). Nur letztere Modelle besitzen einen Mobilfunkchip, in die Cellular-Geräte kann also eine SIM-Karte eingelegt werden.

Für das iPad gab es von Beginn an nicht einmal eine Standard- oder Mini-SIM. Apple setzte sofort die kleinere Micro-SIM ein. Hier die Übersicht zu den SIM-Karten im iPad:

  • iPad (1. Generation, 2010): Micro-SIM-Karte
  • iPad 2 (2. Generation, 2011): Micro-SIM-Karte
  • iPad mit Retina-Display (3. Generation, 2012): Micro-SIM-Karte
  • iPad mit Retina-Display (4. Generation, 2012): Micro-SIM-Karte
  • iPad Air (5. iPad-Generation, 2013): Nano-SIM-Karte
  • iPad Air 2: Nano-SIM-Karte
  • iPad mini (1. „Mini“-Generation, 2012): Nano-SIM-Karte
  • iPad mini mit Retina-Display (bzw. „iPad mini 2“): Nano-SIM-Karte
  • iPad mini 3: Nano-SIM-Karte
  • iPad mini 4: Nano-SIM-Karte
  • iPad Pro: Nano-SIM-Karte
  • iPad Pro 9,7″: Nano-SIM-Karte bzw. Apple-SIM (siehe Hinweis unten)

Eine ähnliche Übersicht haben wir für die passende iPhone-SIM-Karte angefertigt.

Günstige Tarife für iPad im Vergleich

Musik-App in iOS 10: Tipps zum Musikhören auf iPhone und iPad

Apple-SIM im iPad Pro

Mit dem iPad Pro vertreibt Apple erstmals die Apple-SIM. Hierbei handelt es sich um eine – gegebenenfalls fest verbaute – SIM-Karte, die auf unterschiedliche Mobilfunkanbieter programmiert werden kann.

Genaues zu der SIM im iPad Pro 9,7″ ist aktuell – vor Verkaufsstart – noch nicht bekannt. Da das Tablet aber einen SIM-Karten-Slot besitzt, ist davon auszugehen, dass auch normale Karten eingesetzt werden können.

Weitere Infos zum Thema SIM-Karte

Ist deine SIM-Karte zu groß, kannst du sie bei den meisten Mobilfunkanbietern zustanzen oder austauschen lassen. Alternativ legst Du selbst die Schere an: Mini-SIM-Karte auf Micro-SIM zuschneiden. Ähnliches geht auch – mit einem gewissen Risiko – bei der Nano-SIM (Anleitung hier).

Ist deine SIM-Karte zu klein, weil du zum Beispiel eine neue Karte auf einem alten Gerät nutzen willst, hilft dir ein SIM-Karten-Adapter. Er kostet meist ein bis zwei Euro:

Weitere Links zum Thema:

Weitere Themen: Apple iPad Air, iPad mini Wi-Fi + Cellular, Apple iPad mini , iPad 4, iPad 3, iPad 2, iPad 1, Apple Special Event Oktober 2013, Apple