iPad-Integration in Unternehmen

macnews.de
1

Equinux hat eine Systemlösung vorgestellt, mit der Apples iPhone iPad und iPod Touch komfortabel in Unternehmensnetzwerke eingebunden werden können. Laut Anbieter eignet sich “Tarmac” für den Einsatz in mittleren und großen Unternehmen und ermöglicht eine drahtlose Synchronisierung der mobilen Endgeräte.

Vorteil der Provisionierungslösung: Mitarbeiter müssen ihre mobilen Apple-Endgeräte wie iPhone, iPad und iPod Touch nicht mehr mit einem Kabel an den Arbeitsrechner anschließen und manuell synchonisieren. Die Einrichtung, Verwaltung und Synchronisierung erfolgt automatisch over-the-air. Als Middleware zwischen mobilem Endgerät und Unternehmensnetzwerk kommt der “Tarmac”-Server zum Einsatz. Er verbindet sich mit den vorhandenen Verzeichnisdiensten und erstellt automatisch personalisierte Benutzerprofile. Die unterstützten Verzeichnisdienste sind Active Directory, Open Directory, Open LDAP und MySQL-Datenbanken.

Um die so erzeugten Benutzerprofile auf ein iPhone oder iPad zu installieren, melden sich die Anwender am “Tarmac”-Server des Unternehmens im Intranet oder über eine abgesicherte Internetverbindung. Über eine personalisierte Benutzeroberfläche können sie anschließend ihr Gerät Schritt für Schritt selbständig einrichten. Die Installation setzt einen Intel basierten Mac und Mac OS X 10.5 (Client und Server) oder neuer voraus.

Weitere Themen: iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });