Peel: Schutzhülle für iPod touch ermöglicht UMTS-Verbindungen

Florian Matthey
5

Der chinesische Hersteller ZTE könnte mit einer Schutzhülle die Lücke zwischen iPhone und iPod touch schließen. Bei der amerikanischen Regulierungsbehörde FCC ist ein Antrag für eine Schutzhülle namens “Peel” eingegangen, die eine Verbindung zum UMTS-Netz von Sprint aufbaut und einen WLAN-Hotspot erstellt. Neben dem iPod touch in der Schutzhülle selbst können dann auch andere Geräte die Verbindung über den Router benutzen.

So könnte der iPod touch, der im Gegensatz zum iPhone oder iPad 3G nur über einen WLAN-Chip verfügt, auch ohne stationären Hotspot von überall eine Verbindung ins Internet aufbauen. Der amerikanische Mobilfunkbetreiber Sprint bietet bereits einen tragbaren WLAN-Router für Verbindungen ins eigene 4G-Netz sowie eine Schutzhülle mit eingebautem Router fürs iPad an.

Weitere Themen: iPod

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz