PhotoFast i-FlashDrive: Zusatz-Speicher für iPad, iPhone, iPod touch

Flavio Trillo

Mangelnde Erweiterbarkeit des internen Speichers ist für viele iPad- und iPhone-Besitzer ein kleines Ärgernis. Die Abwesenheit eines SD-Kartensteckplatzes kann jetzt aber mithilfe des i-FlashDrive aus Taiwan ausgeglichen werden. Das kleine Zubehörteil aus dem Hause PhotoFast verfügt sowohl über einen Dock- als auch einen USB-Anschluss. 

Wie ein herkömmlicher USB-Stick wird der i-FlashDrive am PC oder Mac mit Daten bestückt. Anschließend können Fotos, Videos und mehr auf das iOS-Gerät überspielt werden. Hierzu kommt eine eigene App zum Einsatz, die Apple bereits freigegeben hat. Was Fotos und Videos angeht, funktioniert das Gerät also ganz ähnlich wie das Camera Connection Kit* von Apple.

Allerdings hat der i-FlashDrive einen entscheidenden Vorteil. Sein interner Speicher mit Kapazitäten zwischen 8 und 64 Gigabyte kann auch vom iPhone aus mit Fotos und Videos gefüttert werden. Das macht das iPad, iPhone und iPod touch effektiv zu einer wahrhaftigen externen Festplatte. Außerdem lassen sich mit einem Knopfdruck alle Kontakte mit dem Flash-Speicher synchronisieren. Obendrein verfügt die App über eine eigene MP3-Wiedergabe mit “traditionellen” Playlisten in Form von Ordnern sowie eine Sprachmemo-Funktion.

Der PhotoFast i-FlashDrive wird ab Mitte oder Ende des Monats in Taiwan erhältlich sein und je nach Kapazität zwischen 95 und 180 US-Dollar kosten. Über eine Verfügbarkeit in Europa gibt es bislang keine Informationen.

Bild: stoneip.info

Weitere Themen: iPod, iPhone, iPad