Schutzhüllen für iPod touch mit Kamera und iPod nano mit Touchscreen

Florian Matthey
5

Vor Apples Medien-Event am 1. September in San Francisco sind neue Bilder von vermeintlichen Schutzhüllen für neue Produkte aus Cupertino aufgetaucht. Die Hüllen des Herstellers X-Doria kündigen erneut eine Kamera für den iPod touch an, der iPod nano könnte ein komplettes Redesign erhalten.

Der iPod touch* wird sich, sollte die Hülle authentisch sein, in seiner äußeren Form kaum verändern. Auch wenn die Hardware sich Gerüchten zufolge an die des iPhone 4 anpassen soll, passt in die Hüllen kein Gerät mit einer flachen Rückseite wie die des iPhone 4. Angesichts der Praxis der letzten Jahre, den iPod touch in Sachen Hardware an das jüngste iPhone-Modell anzupassen, erscheint ansonsten eine Integration zweier Kameras, des Retina-Displays und des Apple-A4-Prozessors wahrscheinlich.

Für den iPod nano* kündigen die Hüllen ein komplett neues Design an, wobei das Gerät gleichzeitig den iPod shuffle* ersetzen könnte: Die quadratischen Schutzhüllen lassen vermuten, dass Apple in dem Gerät den 3-mal-3-Zentimeter-Touchscreen verbauen möchte, dessen Bilder im Juli die Runde machten.

Dazu passen die jüngsten Äußerungen des Kaufman-Bros-Analysten Shaw Wu, der Investoren einen neuen iPod nano ohne das traditionelle Touchwheel als Eingabemethode ankündigte. Allerdings ist sich Wu unsicher, ob das Gerät wirklich das Licht der Welt erblicken möchte. Beim iPod touch decken sich die Informationen seiner Quellen mit den bekannten Gerüchten. In Sachen Apple-TV*-Nachfolger ist sich der Analyst derweil unsicher: Dass das Event schon so früh stattfindet und Apple auf seiner Einladungs-Karte eine Gitarre zeigt, könnte bedeuten, dass es sich bei dem Event nur um Musik-Produkte drehen wird.

Weitere Themen: iPod nano: 7. Generation, Kamera, iPod