Telefonieren mit dem iPod Touch?

M. Göbel
3

Telefonieren per iPod? No Prob! Das sagt jedenfalls das Start-Up-Unternehmen Pinger. Es hat bereits einen kostenlosen Messaging-Service namens “Textfree” entwickelt, der angeblich eine breite Userbase hat – und nun kommt eben noch Telefonie dazu. Leider alles zunächst nur in den USA.


Das Telefonieren soll über 3G oder WLan funktionieren – und wenn es per WLan ist, bezahlt man ja quasi nichts. Und man braucht nicht mal ein Telefon, denn hier tut es auch ein iPod touch. Frage ist nur, wie das ganze finanziert wird. Pinger-Chef Greg Woock erklärt, dass man per Werbung Geld verdienen wolle – und es bei “Textfree” bereits tue: 1,2 Milliarden Anzeigen bei 4 Milliarden verschickten SMS. Und die Zielgruppe sei interessant für Werber: User zwischen 12 und 26 Jahren. Schade für uns: Textfree gibt es nur im amerikanischen App Store.

Es ist allerdings auch nicht das erste Mal, dass versucht wird, den iPod touch zum iPhone upzugraden: Bereits 2007 gab es Pläne dazu, vor Kurzem wurde in China das Apple Peel 520 vorgestellt – eine Plastikhülle, die per Zusatzakku, Vibrationsmotor und Slot für die SIM-Card ein iPhone simuliert.

Bild: Venturebeat

Weitere Themen: iPod