Kindle Paperwhite (Deutschland) im Test / Hands-On-Video

|
|

Aktuell verzögern sich Bestellungen der neuen Kindle um eineinhalb Monate. So etwas kennen wir von iPhone und iPad... Der Run auf die E-Reader von Amazon war und ist groß. Ist das Interesse berechtigt? Wir haben den neuen Kindle Paperwhite in der deutschsprachigen Ausführung getestet.

Kindle Paperwhite (Deutschland) im Test / Hands-On-Video

Am Donnerstag erscheint der Kindle Paperwhite in Deutschland, aktuelle Neubestellungen werden jedoch erst zum Jahresende beziehungsweise im Januar 2013 erfüllt. Die wichtigsten Aspekte haben wir im Video zusammengefasst:

 

Test des Kindle Paperwhite: Beleuchtung & Display

Die große Neuigkeit des Kindle Paperwhite ist das beleuchtbare Display. Amazon hat über den Touchscreen eine lichtführende Glasfaserplatte eingebaut. In Verbindung mit den LEDs im Rahmen wird die Seite beleuchtet, und eine Leselampe somit überflüssig.

Das Licht wird recht gleichmäßig über die sechs Zoll große Fläche verteilt. Nur unten am Rand ist es Amazon nicht gut gelungen. Das Lesevergnügen trübt das nur wenig.

Auch kleine, dünne Schriftarten zeigt der Kindle sauber an. Durch das Licht und die höhere Auflösung ist das Bild deutlich sauberer als bei den Vorgängern. Mit 212 Pixel pro Inch liegt die Pixeldichte allerdings (sichtbar) unter der Retina-Auflösung des iPhones (326 ppi). Na, und wie für Reader üblich, bietet der Paperwhite nur 16 Graustufen.

Dafür ist die elektronische Tinte auf lange Sicht angenehmer für die Augen, als die LCD-Displays. Zudem können die Texte auch (annähernd) spiegelfrei im Sonnenlicht gelesen werden.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Tolino Shine, Kindle, Amazon


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz