Mac Pro 2013: 2-Terabyte-SSD in Asien gesichtet

Florian Matthey
4

Der Mac Pro ist in die Jahre gekommen, in Europa ist das Gerät aufgrund neuer Sicherheitsstandards gar nicht mehr verfügbar. Im Laufe des Jahres soll aber ein neues Modell erscheinen. Dieses dürfte dann wieder aktuelle, leistungsstarke Hardware bekommen. In Asien ist jetzt sogar 2-Terabyte-SSD-Laufwerke mit Apple-Logo aufgetaucht.

Mac Pro 2013: 2-Terabyte-SSD in Asien gesichtet

Die Macher der Website Bright Side of News (via Mac Rumors) haben IT-Produktionsstätten in Asien besucht und sind bei der Reise eher zufällig über eine interessante Entdeckung gestolpert: Eine Reihe an Solid-State-Drive-Laufwerken (SSD) mit 2 Terabyte Kapazität – und einem Apple-Logo auf dem Gehäuse.

Es handelte sich dabei um SSD-Speicher im Gehäuse eines 3,5-Zoll-Laufwerks, wobei dieses die volle Höhe eines herkömmlichen Laufwerks mit Festplatte einnehme. In den Desktop-Rechnern Mac mini und dem 21,5-Zoll-iMac verbaut Apple Notebook-Festplatten, also 2,5-Zoll-Lafuwerke. Das entdeckte 3,5-Zoll-Laufwerk käme also nur für den 27-Zoll-iMac oder den Mac Pro in Frage.

Da ein 2-Terabyte-SSD-Laufwerk alles andere als günstig sein dürfte, wäre der High-End-Rechner Mac Pro wohl der wahrscheinlichste Kandidat. Die aktuellen Mac-Pro-Modelle verfügen über vier Festplatten-Slots, so dass sich die Rechner mit bis zu 8 Terabyte an schnellem SSD-Speicher ausstatten ließen. Das entspräche dem Maximum, was Apple aktuell an herkömmlichen magnetischen Festplatten für den Mac Pro anbietet.

Dass diese SSD-Laufwerke tatsächlich im Mac Pro zum Einsatz kommen werden, ist natürlich nicht garantiert – Apple könnte sie auch nur testweise herstellen lassen. Auch muss ein Apple-Branding nicht bedeuten, dass das Unternehmen die Laufwerke selbst entwickelt hat. Allerdings hatte das Unternehmen immerhin vor etwas mehr als einem Jahr den Flash-Speicher-Spezialisten Anobit aus Israel übernommen.

Wann der neue Mac Pro erscheinen könnte, ist unklar. Die nächste, auf Intels Ivy-Bridge-Prozessoren basierende Version der Xeon-Chips namens Ivy Bridge-E, sollen ab dem dritten Quartal diesen Jahres erhältlich sein.

Weitere Themen: Mac Pro, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz