Mac Pro: Radeon HD 7950 Mac Edition auf der CeBIT angekündigt

von

Die Kollegen von PC Games Hardware machten auf der aktuell stattfindenden CeBIT in Hannover eine überraschende Entdeckung. AMD-Partner Sapphire zeigt vor Ort die Radeon HD 7950 Mac Edition. Nun können auch Anwender eines Mac Pro die leistungsstarke GCN-Architektur nutzen. Nebenbei lüftet diese Ankündigung das Geheimnis der ominösen Grafiktreiber in der Beta von OS X 10.8.3.

Mac Pro: Radeon HD 7950 Mac Edition auf der CeBIT angekündigt

Der Mac Pro hat derzeit einen schweren Stand. Das letzte Update liegt Jahre zurück und erst vor wenigen Wochen musste Apple den Profi-Tower aus dem europäischen Produktprogramm nehmen. Der Hersteller selbst verkaufte den Mac Pro bis zum Verkaufsstopp ausschließlich mit betagten Grafikkarten des Typs Radeon HD 5870 und HD 5770 (Crossfire) – nun gibt es für Anwender endlich Abhilfe.

Radeon HD 7950 Mac Edition: Update für Mac-Pro-Nutzer

Die Radeon HD 7950 Mac Edition basiert selbstredend auf der ursprünglich für den PC-Markt angebotenen HD 7950, wenngleich mit gewissen Detailänderungen. Die Karte taktet mit 800 MHz, der GDDR-5-Speicher verfügt über eine Kapazität von 3 GB und taktet mit 2.500 MHz. Auf den ersten Blick fällt dem Betrachter die neugestaltete Kühlerhaube im stilsicheren Milchweiß auf. Anschlüsse bietet die Radeon HD 7950 Mac Edition reichlich: Dual-Link-DVI, ein HDMI-Port und zwei Mini-Displayport-Anschlüsse. Für die Stromversorgung bedarf es zweier Anschlüsse, zwei Adapter für das notwendige Mini-Format liegen bei.

Preislich handelt es sich für Apple-Verhältnisse fast um ein Sonderangebot: 450 Dollar veranschlagt der Hersteller für sein Grafikwunder. Zum Vergleich: Apple verlangt allein für das „Museumsstück“ HD 5870 200 Dollar.

Auflösung: Neue Grafikkarte statt neuer Mac Pro

Bereits im November 2012 wurden entsprechende Grafiktreiber für eben jenes Modell (HD 7000 Series) in einer Beta-Version von OS X 10.8.3 bekannt. Damals lag die Vermutung nahe, ein Indiz für ein zukünftiges Update des Mac Pro gefunden zu haben. Dieser lässt auch heute noch auf sich warten.

Quelle und Bildquelle: PC Games Hardware

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: mac-pro, CeBIT 2013, AMD


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz