Das Warten hat ein Ende: Wie Motorola nun über Facebook verkündete, hat man die Verteilung von Android 4.4.2 KitKat für das Motorola Razr HD gestartet. Weiter warten müssen hingegen Besitzer des Razr i.

Motorola Razr HD: Android 4.4.2-Update wird verteilt

Das im Jahre 2012 vorgestellte Motorola Razr HD lief bisweilen mit Android 4.1 Jelly Bean. Im September hatte die Lenovo-Tochter Motorola dann Android 4.4 KitKat für das Smartphone angekündigt. Nun wurde die Verteilung des Updates wie versprochen gestartet, erste Nutzer haben die nach dem Schokoladenriegel benannte Android-Iteration sogar bereits erhalten.

Besitzer des Intel-basierten Razr i Smartphones werden hingegen erneut vertröstet. “Alle Razr i-Besitzer bitten wir noch um ein wenig Geduld. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, auch euch das Update schnellstmöglich zur Verfügung stellen zu können”, schreibt Motorola auf Facebook. Ursprünglich sollte das Update auch für das Razr i im Oktober 2014 erscheinen.

Das Update auf Android 4.4.2 KitKat bringt nicht nur eine bessere Performance und System-Stabilität mit sich, sondern vor allen Dingen auch eine verbessere Akkulaufzeit. Welche Neuerungen und Verbesserungen Motorola darüber hinaus noch in das Update einfließen lassen hat, lässt sich zur aktuellen Stunde noch nicht genau sagen.

Bereits im Mai dieses Jahres hatte Motorola verlauten lassen, dass sowohl das Razr HD als auch das Razr i ein Update auf KitKat erhalten würden. Allerdings hat die Entwicklung des Updates wohl doch etwas mehr Zeit in Anspruch genommen, als zu Anfang vermutet, weshalb man das Update zuletzt auf den Oktober verschoben hatte.

Quelle: Motorola (Facebook)

* gesponsorter Link