Samsung-SSD 840 EVO mit 120 Gigabyte bis 1 Terabyte verfügbar

von

Mitte Juli hat Samsung seine neue SSD-Serie “840 EVO” vorgestellt. Die Speicher für Mac (Book) und Co sind bei uns mittlerweile verfügbar, zu Preisen ab 97 Euro. Warum sollten wir Flash-Speicher verwenden? Wir haben beim Hersteller nachgefragt.

An dem hohen Nutzen von Flash-Speicher wird keiner mehr zweifeln. Bei der Präsentation der Samsung SSD 840 EVO in Seoul habe ich mir von Chantal Gilsdorf, Samsung Electronics, die Vorteile nennen lassen und wollte wissen, was gerade für Samsung-SSDs sprechen soll.

Die 840 EVO gibt es nun in Deutschland zu kaufen. Bei Amazon kosten die Basic-Ausführungen wie folgt:

Neben diesen Basic-Ausführungen gibt es

  • das Notebook-Kit, es enthält neben der SSD ein SATA-zu-USB-3.o-Datenkabel, um die bisher eingebaute Festplatte am MacBook anzuschließen;
  • das Desktop-Kit, es enthält neben der SSD einen 3,5 Zoll Einbaurahmen, ein SATA-Datenkabel, und ein SATA-zu-USB-2-Datenkabel.

Die Preisunterschiede sind aktuell sehr unterschiedlich. Also die passende Größe wählen und prüfen, welches Kit am sinnvollsten und günstigsten ist.

Eine SSD kann einem in die Jahre gekommenen Mac zu einer neuen Blüte verhelfen – ich habe im Winter die Festplatte meines 4 Jahre alten MacBook Pro gegen eine SSD getauscht. Auf das Anmeldefenster muss ich seitdem nicht mehr warten, das erscheint sofort nach dem Aufwecken aus dem Ruhemodus. Die konventionelle HDD ist oftmals eines der schwächsten Glieder eines Rechners.

Der Einbau ist je nach Modell unterschiedlich einfach oder schwer. Bei den MacBook Pro der letzten Jahre dürfte es auch denen gelingen, die keine täglichen Bastler sind. Deutlich schwieriger wird es bei den iMacs.

Noch ein paar Links zum Thema SSD-Einbau:

GIGA in Südkorea bei der SSD-Präsentation:

Weitere Themen: Macbook, MacBook Pro, Samsung SSD 840 Series , mac-pro


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz