Interplay bringt seine Klassiker auf die Virtual Console

Leserbeitrag
3

(Florian) Erst vor kurzem berichteten wir über die Wiederauferstehung der Firma Interplay. Nach diesem erfreulichen Ereignis, kündigte diese unverzüglich an, dass sie ihre alten Spielehits, wie "Earthworm Jim", "Descent" oder "MDK", für die aktuelle Hardware-Generation fortsetzen werden. Doch bevor es soweit ist, veröffentlicht Interplay erstmal vier Klassiker für die "Virtual Console".

Interplay bringt seine Klassiker auf die Virtual Console

Die Klassiker die einen erneuten Auftritt spendiert bekommen, sind “Earthworm Jim 1+2″, “Boogerman” und “Clayfighter”. Dabei entschied sich Interplay für eine Portierung der “Sega Mega Drive-Versionen” der Spiele. Warum das so ist, und man nicht lieber die grafisch besseren “SNES-Versionen” nimmt, bleibt wohl das Geheimnis von Interplay.

Fans können sich aber trotzdem auf spaßige Stunden freuen. So gehörten die beiden “Eartworm Jim” Episoden zu den besten Spielen der 90iger Jahre. Die anderen beiden Titel sind zwar nicht ganz so bekannt, hatten aber trotzdem einen nicht zu unterschätzenden Erfolg.

“Boogerman”, das im Jahre 1994 erschien, war ein “Jump’n Run” der klassischen Sorte. Das Besondere oder Ekelhafte am Spiel war, dass “Boogerman” mit vollem Körpereinsatz zur Sache ging. Will heißen, stellte sich ihm ein Gegner in Weg, konnte es schon mal passieren, dass dieser einfach “weggerülpst” wurde.

Bei “Clayfighter” handelt es sich um ein “Beat’Em Up” im Stil von “Street Fighter” oder “Mortal Kombat”. Mit dem Unterschied, dass man sich, wie der Titel schon vermuten lässt, mit Kämpfern aus Knete auf die Rübe haut. Der Titel war so erfolgreich, dass es zwei Fortsetzungen gab. “Clay Fighter 2: Judgement Clay” und “ClayFighter 63

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz