Kinovorschau 2011 - MI:4, Conan und Co.: Die Hits der zweiten Jahreshälfte

David Hain
19

Es schlägt Halbzeit im Kinojahr 2011. Nachdem "Transformers 3" bzw. "Harry Potter" bereits Rekorde aufstellen und die Comicoffensive mit "Captain America", "Thor" und "Green Lantern" vorüber ist, scheint es, als hätte Hollywood bereits sämtliches Pulver verschossen. Nix da – sitzenbleiben! Da kommt noch was: "Conan", "Mission Impossible 4", "Tim & Struppi" und der neue von David Fincher dürften für erhöhten Popcorn-Konsum sorgen. Wir sagen, worauf ihr euch freuen könnt. Und worauf lieber nicht.

Kinovorschau 2011 - MI:4, Conan und Co.: Die Hits der zweiten Jahreshälfte

Die Hits im September

Die drei Musketiere
Paul W. S. Anderson war mal so ein Guter. “Event Horizon” hat er gemacht – für viele ein moderner Horrorklassiker. Zuvor trashte er fröhlich mit “” drauflos; die Spielverfilmung war herrlich unsinniger Quatsch, irgendwie scheiße, irgendwie aber auch drollig. Dann lernt er Milla Jovovich kennen – und das Grauen nimmt seinen Lauf. Danach macht Paul einen “” nach dem anderen und lehrt uns das Fürchten. Und zwar nicht, weil die Filme so gruselig wären.


Jetzt will Paul sogar literarisch werden. Ein Klassiker soll’s sein, “Die Drei Musketiere” in neu und bunt. In W.S. Andersons Welt sieht so ein Reboot aber folgendermaßen aus: Explosionen, soweit das Auge reicht, blöde Oneliner und am Schluss fliegt Frau Jovovich per Karatetritt von rechts nach links durchs Bild. Manchmal sogar umgekehrt. Juhu, denken wir uns, dass hat diesem Abenteuermythos gerade noch gefehlt. Der Nächste bitte…

Könnte toll werden, weil: …zeitgemäße Überarbeitungen auch funktionieren können – siehe Sherlock Holmes.
Könnte doof werden, weil: …Anderson es einfach nicht anders kann.

Start: 01.09.2011
Mehr zu Die drei Musketiere

Conan
…der dann auch sogleich auf der Matte erscheint. Noch ein Reboot. Wer hat sich die Dinger eigentlich ausgedacht? Und dann auch noch zu diesem Thema. “” war damals ein mächtiges Cheese-Fest, irgendwo verortet zwischen Ultratrash und derber Fantasy, die so ausschließlich in den 80ern funktionieren konnte. Immerhin reden wir hier über einen Film, in dem Arnold Schwarzenegger Kamele K.O. prügelt und irgendwas vom “Riddle of Steel” schwafelt.


Das Reboot kommt trotzdem. Hauptdarsteller Jason Momoa kennt man eigentlich nur, wenn man ab und an im Abendprogramm von RTL 2 herumstolpert, die Physis des Gouvernators hat er, das Charisma allerdings nicht. Im Regiestuhl sitzt mit Marcus Nispel ein Mann, der richtig gute Remakes kann (Texas Chainsaw Massacre), aber auch richtig miese (Freitag der 13.). Den Trailer kann man wiederum nur ernst nehmen, wenn man ihn nicht ernst nimmt – was womöglich die einzige Chance für dieses Quatschspektakel werden dürfte. Mit einem Augenzwinkern macht’s vielleicht richtig Spaß.

Könnte toll werden, weil: …die Macher sich angeblich streng an der Vorlage orientieren.
Könnte doof werden, weil: …Conan nun mal für Trash steht. Und Arnie fehlt auch.

Start: 08.09.2011
Mehr zu Conan

Colombiana
Wenn schon im Trailer folgende Kausalkette geknüpft wird, ist im Grunde alles klar: “Autor: 96 Hours. Schöpfer: Nikita. Leon – Der Profi.” Luc Besson lässt seine Produktionsfirma Europa Corp. ein weiteres Mal von der Leine, als Regisseur darf Olivier Megaton ran, der zuvor “The Transporter 3″ inszenierte. Der Rest ist zwar französisches Action- und Rachekino nach Schema F – aber, Junge, die lassen’s einfach krachen.


Leider ist das dann auch schon das einzig Gute, was wir über “Colombiana” sagen können. Der Presse wurde er nämlich bereits gezeigt und die (lies: wir) musste sich durch anderthalb Stunden logikbefreiten Schmarn ärgern, der nur aufgrund seiner Hauptdarstellerin fasziniert. Zoe Saldana hat in “Avatar” ja bereits bewiesen, dass sie starke Frauen im Schlaf beherrscht, gleichsam verletzlich und kraftvoll agieren kann. Das kompromisslose Tempo von “Transporter”, “96 Hours”, “Ghettogangs Paris” und “Taxi” sucht man allerdings vergebens.

Könnte toll werden, wenn: …bis zum Start noch mal nachgedreht wird – bisher ist das nämlich nix.
Könnte doof werden, weil: …wir ihn schon gesehen haben und Bescheid wissen.

Start: 15.09.2011

Das startet außerdem im September:
08.09.2011: Freunde mit gewissen Vorzügen (Trailer)
22.09.2011: Attack the Block (Trailer)

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz