Last Hope - Horizontale Shooter-Kost aus deutschen Landen

Leserbeitrag
16

(Colin) Was lange währt, wird gut! Es ist soweit, die technischen Probleme sind aus dem Weg geräumt. Entsprechend können wir euch heute endlich Last Hope vorstellen, das vielleicht letzte Weltraumgeballer für die gute alte Dreamcast.

Last Hope - Horizontale Shooter-Kost aus deutschen Landen

Offiziell ist die Dreamcast tot. Doch eine eifrige Homebrew-Szene gibt sich alle Mühe, die glücklose Sega-Konsole am Leben zu erhalten. MIt “Last Hope” wagen sich zwei Entwickler aus Deutschland an einen klassischen Horizontal-Shooter – ob das gut gehen kann?

Eines merkt man dem ambitionierten Projekt sofort an: Die Entwicklerbrüder Timm und René Hellwig sind 2D-Shooter-Fans mit Leib und Seele. Sechs Levels lang ballert Ihr in feinster Bitmap-Optik auf alles, was Euch vor die Laser-Mündung fliegt. Besonders “R-Type” scheint den Machern dabei als Inspirationsquelle gedient zu haben: So verfügt Euer Raumgleiter über einen aufladbaren Beamschuss und bekommt durch das Aufsammeln von Extra-Kapseln einen Satelliten als Sidekick. Den könnt Ihr im Gegensatz zum Irem-Klassiker zwar nicht an- und abkoppeln. Dafür lässt sich der Kugelfang 360-Grad ums eigene Schiff rotieren und so je nach Angreiferrichtung optimal positionieren.

Ebenfalls mit “R-Type” gemein hat “Last Hope” den immensen Schwierigkeitsgrad: Zwar dürft ihr diesen im Optionsmenü in vier Stufen einstellen und bis zu sieben Ersatzschiffe mitnehmen. Dennoch ist die Retro-Schlacht ein Fall für Profis. Und das liegt leider auch an latenten Schwächen im Design: Dummerweise haben etwa Explosionen und feindliche Projektile oft eine zu ähnliche Farbe. Da fällt die Unterscheidung gerne mal schwer. Generell ist auf dem Bildschirm häufig derart viel los, dass nicht immer gut zu erkennen ist, welches Pixelobjekt grad zum harmlosen Hintergrund gehört und welches bei Berührung den Tod bringt.

Aber das alles sind Spitzfindigkeiten angesichts der enormen Leistung, die das deutsche Entwicklerduo NG:DEV.TEAM mit “Last Hope” erbracht hat. Shooter-Fans mit Dreamcast im Konsolen-Fuhrpark ist das herrlich altmodische Geballer auf jeden Fall ans Herz zu legen. Für knapp 33 Euro könnt ihr die Action-Orgie unter anderem auf
im offiziellen Shop des Publishers erstehen.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz