Thermaltake - Neue ToughPower-XT Netzteile mit bis zu 1.475 Watt Output

commander@giga
5

Wer auf edle Art sein Zockvergnügen genießen möchte sollte sich gewahr sein, dass edle Grafikkomponenten auch edel viel Strom ziehen. Nicht nur das, auch so mancher Prozessor muss heute mit einer zusätzlichen Spannung versorgt werden, die auch bei Strömen jenseits der 10 Ampere noch sauber funktionieren soll. Noch besser, als die erst kürzlich vorgestellten ToughPower-Netzteile sollen sich laut Pressemitteilung nun die ToughPower-XT-Modelle von Thermaltake dafür eignen.

Thermaltake - Neue ToughPower-XT Netzteile mit bis zu 1.475 Watt Output

Außer den hohen Wattwerten weisen die neuesten Thermaltake Netzteile ein paar interessante Details auf. Beispielsweise existiert an allen XT-Modellen die 12V-Leitung gleich doppelt, um Quad-SLi oder 4-fach CrossFire zu ermöglichen. Des Weiteren arbeitet die Kühlung zum größten Teil passiv, das heißt bis zu einer Auslastung von 40 oder 50 Prozent, erst dann schaltet sich der 140mm große Lüfter dazu. Die interne Elektronik, die all diese Dinge automatisch regelt, kommt übrigens wieder von CWT. Weitere Merkmale werden der DC-DC-Wandler, die sogenannten 105% Elkos aus Japan, ein ausgeklügeltes Kabelmanagement und ein paar Status-LEDs (Stand-by, Power, Überhitzung) an der Gehäuseseite sein.

Besonders hervor stechen möchte Thermaltake mit den Modellen aber auch im Bereich der Effizienz. Wie sie selbst schreiben lassen sich die Netzteile in die “80Plus Gold- und Platinum-Classes” einordnen, was mir persönlich zwar jetzt nicht so viel sagt, aber angeblich eine bis zu 94-prozentige Energie-Effizienz ermöglicht. Das erscheint zwar ein bißchen zu viel aber seien wir mal nicht so und nehmen das als Bestwert an, so sind die ToughPower XT-Netzteile wohl tatsächlich der Welt erste Hochwatt-Netzteile, die diese Effizienz-Klasse erreichen. Dementsprechend empfiehlt Thermaltake die Systeme denn auch hauptsächlich für ambitionierte Gamer, OC-Fans oder sonstige Bastler, die auch bei hohem Stromverbrauch nicht auf Leistung verzichten könnten.

Obwohl die Neulinge noch diesen Monat erhältlich sein sollen wurden noch keine Preise bekannt. Wer sich näher dafür interessiert sollte sich die entsprechenden Produkt-
Websites
mal ansehen, denn dort sind auch alle möglichen Anschlussarten gelistet.
Fraglich, ob sich viele dieser Top-Modelle verkaufen werden, denn die Zielgruppe der Edelzocker ist ja nicht so riesig, oder wie siehst Du das? Endlich mal ein Hersteller, der Deine Bedürfnisse erkennt oder eher totaler Blödsinn? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare!

Mehr Hardwareinfos weiterhin in unserer Tech-Section.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz