Kinect - Doch ohne Zeichensprache

Leserbeitrag
21

Wie vor kurzem berichtet, hatte der US-Konzern Microsoft ein Patent zur Erkennung von Zeichensprache ihrer Bewegungssteuerung Kinect eingereicht. Doch ein Mitarbeiter von des Unternehmens sorgt nun für schlechte Neuigkeiten:

Die im November erscheinende Kinect-Version wird definitiv keine Zeichensprache erkennen. Ob das Feature vielleicht in einer späteren Version oder per Update eingebaut wird, ist noch unklar. Es sei zudem nicht sicher, dass die technischen Vorraussetzungen gegeben sind. Dennoch sei man begeistert über ”das Potential von Kinect und das Potenzial Gaming und Entertainment zu verändern”.

Gerüchten zufolge war das Feature zwar von Beginn an geplant, wurde allerdings aus Kostengründen gestrichen. Die Kinect-Kamera sollte so ursprünglich auch einzelne Finger erkennen, eine Abstufung der Auflösung hätte diese Pläne allerdings zunichte gemacht. Laut Insidern verliert Microsoft beim Verkauf von Kinect sogar noch Geld, deswegen arbeite man konzentriert an einer Verringerung der Kosten. Auch deswegen werde ein Teil der Rechenleistung auf die XBox 360 ausgelagert.

 

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz