Kinect - Kurze Röcke bevorzugt

Leserbeitrag
7

Wie es sich jetzt herausgestellt hat, hatte eine Frau, die mit einem langen Rock bekleidet war, Probleme beim Spielen eines Kinect-Titels, der die Bewegung der Beine erforderte, so berichtet derzeit die englische Webseite gamerzines.com. Offenbar konnte Kinect wegen der Kleidung der Frau die Beine nicht richtig erkennen und deshalb wurden die Bewegungen nicht korrekt auf das Spielgeschehen übertragen. Bei der Nutzung von Kinect wäre eine eng anliegende Kleidung sehr empfehlenswert, so ließ es Microsoft zuvor schon verlauten.

Die weiblichen Zocker, die demnächst mit einem Rock bekleidet einen Kinect-Titel spielen wollen, müssen wohl auf einen kurzen Rock zugreifen.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz