Kinect - Molyneux: "Core-Spiele möglich"

Leserbeitrag
2

Lionhead-Gründer Peter Molyneux steckt im Moment zwar mitten in den letzten Arbeiten zu Fable 3, ließ nun nebenbei jedoch noch verlauten, dass spätere Core-Titel für Microsofts neue Bewegungsteuerung Kinect gut möglich seien.

”Wir können Core-Spiele damit  herstellen, absolut packende Spiele, und es ermöglicht uns Designern, einzigartige Erfahrungen zu erschaffen, die vorher nicht angerührt wurden”.

”Aber das braucht Zeit. Das braucht es wirklich. Als wir mit Fable den Übergang vom PC auf die Konsole vorgenommen haben, hat das fünf Jahre gedauert. Und dabei ging es nur um den Weg von der Maus zum Controller. Und jetzt gehen wir vom Controller zum Nichts. Es braucht seine Zeit, bis wir zu dieser packenden Spielerfahrung gelangen. Aber ich bin sicher, dass es passieren wird. Und ich kämpfe dafür, dass es passieren wird – mit Milo und was auch immer wir in Zukunft mit Fable anstellen. Aber es braucht seine Zeit.”

”Das ist auch einer der Gründe, weshalb ich mich so vehement gegen ein Veröffentlichungsdatum für Milo wehre. Denn sobald ich ein Datum nenne, lande ich im Expresszug und es muss fertig werden. Aber es braucht so viel künstlerische Arbeit, Balancing, Optimierungen und Feinarbeit. Ich glaube wirklich daran, dass etwas wie Kinect und der Wechsel zu diesem Eingabegerät die Art der Unterhaltung nach vorne bringen könnte. Und das sage ich jetzt nicht als ein Microsoft-Mitarbeiter, sondern als Designer.”

”Ich glaube, niemand wird enttäuscht sein, wenn er sich Kinect anschafft und diese Titel kauft. Aber man sollte wirklich, wirklich gespannt sein auf das, was danach kommt. Ich beurteile Kinect nach dem, was der nächste Schritt sein wird”.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz