Kinect - "We don't listen or look at anything"

Leserbeitrag
1

Vor kurzem gab es hier auf GIGA.de eine News, in der es hieß, dass durch das neue Dashboard-Update (und Kinect) die Privatsphäre von Xbox 360-Besitzer flöten gehen würde. (GIGA.DE berichtet)

In einem aktuellen Interview mit der Seite kotaku.com widerlegte der Director der Kinect-Technologie (und Namensgeber von Project Natal) nun diese Vorwürfe mit folgenden Worten: ”By default we don’t listen or look at anything. No data is ever sent back to Microsoft. Period. Full stop.”

Das ist aber nur halbe Geschichte. Weitere Details und Infos erhaltet ihr, wenn ihr den Bericht von kotaku.com lest.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz