Molyneux - "Kinect ermöglicht ganz neue Genres"

Leserbeitrag
7

Obwohl Lionhead sich kurz vor Schluss der Entwicklungsarbeiten bei Fable 3 geeinigt hat, dass man auf eine Kinect-Unterstützung bei diesem Spiel verzichtet, gehen die Entwickler von Lionhead weiterhin davon aus, dass Microsoft mit diesem Gerät der große Erfolg gelingen wird.

Dem Chef von Lionhead, Peter Molyneux, zufolge ist es nur eine Frage der Zeit bis man mit Kinect neue Spiele, die eine komplett völlig neue Genre haben, auf den Markt veröffentlicht.

”Wenn du die Steuerung änderst, dann ändert sich alles. Und genau das machen wir gerade. Es ist als würde man vom Fahren eines Autos zum Fliegen eines Flugzeugs wechseln. Und wenn unsere Designer genug Zeit haben, mit dem Ganzen herumzuspielen, wird dies auf kurz oder lang zu komplett neuen Genres führen.”

Molyneux ist sich bewusst, dass er gerne mehr verspricht, als er einhalten kann, und jetzt ließ er ungewohnt einsichtig folgendes verlauten:

”Ich war schon ein Angeber, als ich zwei Jahre alt war. Aber im Großen und Ganzen hat es mir durchaus geholfen.”


Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz