Sony - Anti-Kinect Kampange gestartet

Leserbeitrag
23

Erinnert man sich zurück so musste sich Nintendo mit ihrer ersten, auf Bewegungsteuerung basierten Konole einen eigenen Markt erkämpfen. Die Wii bot eine vollkommen neue Technologie, die man erst an die Kunden ranführen musste. Doch nie ging das Marketing auf eine Ebene einer solchen Aggresion wie es Sony nun getan hat.

Auf ihrer neuen Website – www.yaybuttons.com – geht es ausschließlich darum gegen Mirosofts Kinect zu wettern. Bei einem Klick auf jeden einzelnen Knopf des virtuellen PlayStation Move Controllers hat man die Möglichkeit jeweils ein Statement des PS VP Kevin Butler

Es stellt sich dann doch heraus, dass Tasten sehr wichtig sind. Nicht diese Art von wichtig wie ”Rettet die Wale”, sondern mehr wie ”(org. Wortlaut:) not playing games that sucks”. Schließlich helfen sie einem das Spiel besser zu kontrollieren… .”

”Kontrollieren -> Controller…das macht doch nur Sinn! Es gibt Menschen, die glauben, dass sie keine Tasten benötigen.Vollkommen verrückt! Könntest du dir vorstellen wir man ohne Controller Spielen kann? Wo soll denn dann die Kontrolle herkommen..? ”

AUF DER NÄCHSTEN SEITE GEHT´S WEITER ——->

Ebenfalls interesant ist da die Tabelle in der Move mit Kinect und Wii verglichen wird. Natürlich stehen in der ”Features” Spalte eigentlich nur Dinge die Move unterstützt und keine anderes System. http://www.movevsstuff.com/  Hier wird auch die Möglichkeit des 3D-Spielens erwähnt. Dass MS ebenfalls an einem Update plant und ein mehrere tausend Euro teurer Fernseher (am besten natürlich von Sony) von Nöten ist, haben sie dann wohl ausversehennvergessen.

Man kann diese Art von Marketing auf mehreren Wegen Interpretieren. Jedoch fällt es natürlich gerade bei Sony ins Auge, da der Konzern schon vor einigen Jahren für sein arrogantes Verhalten berüchtigt war.Auch innerhalb des Konzerns soll es deswegen einige Besorgnisse geben.

Wenn man außer Acht lässt, dass Sony mit Eye Toy schon mal so etwas ähnliches wie Kinect probiert hat und, dass man ja auch mit Kinect eine intuitive Kontrolle ermöglicht, hat Sony wohl nicht die besten Recherchen angestellt. Denn wie MS schon vor wenigen Monaten bestätigte wird in ein paar künftigen Kinect-Spielen auch der sog. Y-Controller zum Einsatz kommen. Ein Argument auf das Sony wohl lieber nicht eingegangen ist. 

Weitere Themen: Sony

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz