Forza Motorsport 4 - Entwickler erwartet neue Kinect-Genres in zwei Jahren

Maurice Urban

Auch Forza Motorsport 4 wird zu den Microsoft Titeln gehören, die Kinect Funktionen beinhalten. Doch bei Entwickler Turn 10 erwartet man anscheinend selbst noch keine Revolution durch die Bewegungssteuerung. Vielmehr ist diese wohl noch ein paar Jahre entfernt.

Forza Motorsport 4 - Entwickler erwartet neue Kinect-Genres in zwei Jahren

Zumindest sprach jetzt Forza Producer Dan Greenawalt im Interview mit GI über Kinect und meinte, dass man in zwei Jahren vielleicht bereits mit neuen Genres rechnen kann.

“Wir sind zwei Jahre davon entfernt komplett neue Genres zu haben die aus dieser Art von Denken heraus entstehen. Eine Idee zu bekommen und diese zu verkaufen dauert Jahre, besonders bei großen Titeln. Es ist also nicht so, dass man etwas cooles in enem Spiel sieht und sechs Monate später baust du es in dein Spiel ein – das ist wirklich nicht der Fall.”

Greenawalt findet ohnehin, dass man sich bei der Kinect Entwicklung, welche er zudem als “neues Land” bezeichnet, erst am Anfang befindet. Schließlich hätte man auch quasi komplett neu mit der Entwicklung für diese Art von Bewegungssteuerung anfangen müssen.

“Wenn ich ehrlich bin – Ich denke die Entwickler-Community fängt gerade erst an. In drei, vier Jahren werden wir auf die ursprünglich veröffentlichten Spiele und die Titel, die man in Zukunft sehen wird zurückblicken und wir werden sagen : ´Das war der Start von etwas Großem´. Ich kann euch nicht verraten was diese großen Dinge sind. Einige von ihnen sind geheim, aber meistens weiß ich selber nichts darüber.”

Wie sich die Kinect Integration in Forza Motorsport 4 dann letztendlich auswirken wird, werden wir im Oktober erfahren, dann erscheint das Rennspiel nämlich exklusiv für die Xbox 360.

Weitere Themen: Forza 4, Forza Motorsport 4

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz