Wochen-Rückblick - Die Highlights der vergangenen Tage

commander@giga
6

(Jens) Er ist zurück: Der Wochenrückblick! Welche News haben uns in den letzten Tagen am meisten bewegt? Welche Neuigkeiten sollte man nicht verpasst haben? Für all die, welche die Woche über zu viel mit anderen Dingen zu tun hatten, wollen wir das Wichtigste nochmal in einem Artikel zusammenfassen.

Wochen-Rückblick - Die Highlights der vergangenen Tage

Kinect schlägt ein

Microsofts Kinect ist endlich erschienen und nun hat sich auch bewiesen, dass sehr viele 360-Spieler auf dieses Hardware-Zubehör gewartet haben. Mittlerweile hat sich das Gerät nämlich bereits über 1 Million mal verkauft, wobei es in den USA jedoch schon eine Woche früher erhältlich war, als bei uns in Europa. Don Mattrick von Microsoft zeigte sich sichtlich zufrieden über die Verkaufszahlen:

“Wir sind froh über die Rückmeldung unserer Kunden, die in über einer Million verkaufter Sensoren innerhalb der ersten zehn Tage gipfelt. Das ist ein großartiger Start in die Ferienzeit und wir werden mit unseren Verkaufspartnern weiterhin daran arbeiten, die große Nachfrage zu stillen, um unseren Plan, fünf Millionen Kinect-Sensoren bis zum Ende des Jahres verkaufen zu können, zu erfüllen”.

Zusätzlich sollen sich in Großbritannien die Verkaufszahlen der Xbox 360 seid dem Launch von Kinect verdoppelt haben. Genaue Zahlen sind zwar nicht bekannt, unlogisch klingt das jedoch nicht. So gibt es bestimmt genug Leute, die bisher kein Interesse für die Konsole hegten, weil sie vermutlich eher Casual-Gamer sind, die nun mit Kinect natürlich geködert werden sollen. Der hohe Preis der Peripherie scheint dabei jedoch kein Hindernis zu sein.

Dass Kinect jedoch nicht nur für Casual-Titel genutzt werden soll, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, nachdem auf der Tokyo Game Show ja einige Core-Games angekündigt wurden. Nun hat sogar John Carmack, Gründer von id Softw. und Vater des Ego-Shooter-Genres, verlauten lassen, dass er ein großes Interesse daran hat, Spiele für Kinect zu entwickeln. Vorerst möchte er sich auf einen Titel für Xbox Live konzentrieren, genaue Vortstellungen, um was es sich dabei handeln soll, habe der gute Mann aber noch nicht. Carmack sagte noch dazu:

“Ich kann Kinect nicht bei unseren echten Spielen nutzen, es gibt da keinen Platz für unsere derzeitigen Shooter. Aber es ist eine interessante Technologie und ein Xbox Live-Spiel wäre die perfekte Plattform dafür. Vom Umfang her wäre es identisch mit einem Spiel für ein iOS-Gerät.”

Außerdem gab es diese Woche Gerüchte um ein mögliches Gears of War für Kinect, wobei es sich aber wohl nicht um Gears of War 3 handele, da Cliff Bleszinski von Epic Games über Twitter bekannt gab, dass der neue Teil der Actionspiel-Reihe keine Kinect-Unterstützung bieten werde.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz