Nintendo 3DS - Kaz Hirai: "3DS-Technologie nicht präzise genug"

Leserbeitrag
21

Kaz Hirai, seines Zeichens Präsident von SCE, scheint von dem neusten Handheld aus dem Hause Nintendo nicht sonderlich angetan zu sein. In einem Interview mit Sankei Biz äußerte er sich nun zur fehlenden Genauigkeit des 3DS.

“Interne Untersuchungen haben bereits ergeben, dass 3D für das bloße Auge nicht exakt wieder gegeben werden kann und es somit die Grenzen des Konsums ohne Brille klar aufzeigt.”

Zwar wollte Hirai den 3DS nicht weiter kommentieren, allerdings fügte er dem Interview noch hinzu, dass Sony diese Technologie in keinen zukünftigen Handheld implementieren werde.

Für Sonys Konsole sieht das allerdings ein wenig anders aus:

Während man im Handheld-Sektor eher skeptisch dem Thema 3D entgegen schaut, versuche man im Heimkonsolen-Bereich mit einem verstärktem 3D-Software-Lineup, die Verkäufe der PS3 weiter anzukurbeln.

Während die PS3 bereits mit einem Patch 3D-fahig gemacht wurde, soll ein weiterer im Laufe des Jahres folgen und die Wiedergabe von 3D-Filmen ermöglichen. Wann dieser allerdings genau erscheint, ist wie der Veröffentlichungstermin des 3DS, noch nicht bekannt.

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz