Nintendo 3DS - Mit automatischen Updates gegen Raubkopien

Leserbeitrag
1

Wie Nintendo-Präsident Satoru Iwata bekannt gegeben hat, will man mit automatischen Updates für den kommenden Handheld Nintendo 3DS den Raubkopierern einen Strich durch die Rechnung machen.

Die Updates werden automatisch abgerufen und installiert, wenn das System mit Nintendo’s Online-Service verbunden ist. Diejenigen, die keinen Zugang zum Internet mit dem 3DS haben werden, bekommen eine neue Firmware über die Game-Cartridges aufgespielt.

Zudem sollen die Updates nicht nur genutzt, um den Raubkopierern einen Strich durch die Rechnung zu machen, sondern auch um neue Features anzubieten.

”Maßnahmen gegen Raubkopien sind natürlich nicht das einzige Thema. Möchten wir beispielsweise neue, attraktive Funktionen anbieten, müssten die Kunden ihr System zunächst einschalten und das Update manuell herunterladen und installieren. Um möglichst viele Kunden zu erreichen, wollen wir, dass sich der 3DS automatisch auf den neuesten Stand bringt”, so Iwata.


Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz