Nintendo 3DS - Neuer Handheld von Nintendo ermöglicht 3D-Effekte ohne Brille

Leserbeitrag
22

Nintendo bringt ja gefühlt alle paar Monate eine neue Version des DS heraus. Doch anscheinend wird es nun einen echten Nachfolger geben. Nintendos Präsident Saturo Iwata gab nämlich auf einer Investorenkonferenz bekannt, dass der neue Handheld Nintendo 3DS heißen soll. Und der Name lässt schon vermuten, was eines der neuen Hauptfeatures sein wird: Das Gerät unterstützt räumliche 3D Effekte und zwar ohne die sonst benötigten Brillen.

Wie das genau funktionieren soll, werden wir bereits auf der diesjährigen E3 erfahren. Was jedoch schon jetzt bekannt ist, ist die vollständige Abwärtskompatibilität des Gerätes zu seinen Vorgängern DS, DSi und DSi XL. Damit kann man zumindest gewisse Rückschlüsse auf die Ausstattung des 3DS ziehen. Denn ohne Touchscreen-Steuerung, Doppeldisplay und Mikro dürften alte DS Titel kaum umsetzbar sein. Auch eine Kamera müsste integriert sein.

Ganz neu ist Nintendos Idee, 3D-Effekte für den Handheld umzusetzen, allerdings nicht. Die Japaner haben bereits auf dem DSi damit herum experimentiert. Ein Beispiel dafür ist das (lediglich in Nippon erschienene) 3D Hidden Picture, welches räumlichen Effekt erzeugt, indem es mit der in den DSi integrierten Kamera die Bildperspektive im Verhältnis zum Spieler verschiebt:

Weitere Themen: HTC EVO 3D, 3d, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz