Nintendo 3DS - Engpässe zu erwarten

Stefan Seibert

Nur noch bis zum 25. März 2011 müssen sich Fans gedulden, dann endlich erscheint der Nintendo 3DS in Europa, zwei Tage später schließlich auch in den USA. In der Tat ist das wohl ein Grund zur Freude, wenn man denn mal vom hohen Preis absieht.

Und davon, womöglich gar keinen Handheld in den Händen zu halten, denn gerade mal vier Millionen Exemplare werden weltweit ausgeliefert, davon anderthalb Millionen allein in Japan. Hierzulande, also in Europa, sollen es gar nur 900 000 Exemplare sein. Folglich sind Engpässe zu erwarten.

Zum Vergleich: Der Nintendo DS wurde innerhalb eines Monats stolze 1,5 Millionen mal verkauft. Dahinter steckt womöglich eine ausgefuchste Strategie. Weil nun jeder fürchtet, zum Release vor leeren Regalen zu stehen, wird kräftig vorbestellt und Nintendo freut sich über zusätzliche Einnahmen. Da können wir nur hoffen, dass der neue Handheld auch hält, was er verspricht.

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz