Nintendo 3DS - Handheld bekommt massive Preissenkung

Maurice Urban
21

Angesichts schleppender Verkäufe senkt Nintendo jetzt den Preis seines Handhelds 3DS. Im ersten Quartal des Finanzjahres wurden gerade einmal 700.000 Einheiten des Gerätes verkauft, mit der Preissenkung möchte man den Verkauf natürlich wieder ankurbeln.

Nintendo 3DS - Handheld bekommt massive Preissenkung

In den USA wird der 3DS in Zukunft nur noch 169,99$ anstatt fast 250 Dollar kosten. Genaue Zahlen für Europa gibt es nicht, Nintendo verspricht allerdings eine Preissenkung um knapp ein Drittel. Wirksam werden soll diese am 12.August.

“Für alle, die über die Anschaffung des Nintendo 3DS nachgedacht haben, ist das nun eine große Motivation zum Kauf”, so NoA-President Reggie Fils-Aime.

Wer sich den 3DS zum ursprünglichen Preis gekauft hat, wird mit dem Nintendo 3DS Ambassador Programm belohnt. Verbindet euch bis zum 12 August mit dem Nintendo eShop und erhaltet 10 NES und 10 Game Boy und Game Boy Advance Spiele kostenlos. Die Spiele sollen dann zu einem späteren Zeitpunkt zum Download bereitstehen.

Im gesamten Quartal verzeichnet Nintendo 4,53 Millionen Software Verkäufe für den 3DS, die Zahl wird allerdings durch die gerade einmal 1,56 Millionen Wii Hardware-Verkäufe getrübt. Insgesamt müssen die Japaner einen Verlust von 25,5 Milliarden Yen verkraften. Die Gewinnprognose für das gesamte Finanzjahr wurde von 110 Milliarden Yen auf 20 Milliarden Yen korrigiert.

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz