Nintendo 3DS - Iwata entschuldigt sich bei Launchkäufern

Maurice Urban
8

Viele waren ein wenig sauer, als Nintendo ankündigte, den Preis des 3DS in diesem Monat drastisch zu senken. Sie hatten Nintendos neuen Handheld zum Launch gekauft und somit deutlich mehr Geld ausgegeben.

Nintendo 3DS - Iwata entschuldigt sich bei Launchkäufern

Nintendo CEO Satoru Iwata entschuldigt sich jetzt in einem Brief auf der offiziellen Nintendo-Website. Er stellt hier die Wichtigkeit der 3DS-Launchkäufer hervor, diese werden bekanntlich durch das 3DS Ambassador Program mit kostenlosen Spielen entschädigt.

“Wir sind uns bewusst, dass diejenigen, die uns mit dem Kauf eines 3DS von Anfang an unterstützt haben, sich betrogen fühlen könnten und diese Entscheidung kritisieren. Die Situation hat sich seit dem Launch des 3DS drastisch verändert. Wir beschlossen, dass es nötig ist diesen drastischen Schritt zu unternehmen, damit weiterhin eine große Anzahl von Nutzern den 3DS genießen wird. Die Kunden, die den 3DS ganz am Anfang gekauft haben, sind sehr wichtig für uns. Wir wissen, dass wir nichts gegen das Gefühl tuen können, mit dem frühen Kauf des Gerätes bestraft zu werden.”

Ab dem 12 August wird der Preis des 3DS um circa ein Drittel gesenkt, Grund für diese Maßnahme sind die schleppenden Verkäufe des Handhelds. Lediglich 700.000 Einheiten des Gerätes wurden im ersten Quartal des derzeitigen Finanzjahres verkauft.

Keine News mehr verpassen? Folge uns auf Twitter!

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz