Nintendo 3DS Joystick - Detaillierte Infos zu Nintendos Design-Sünde

commander@giga
3

Schon als die ersten Gerüchte darüber auftauchten machte sich die halbe Welt lustig über das klobige Äußere des eigentlich von Capcom entwickelten Aufsteck-Joystick für das Nintendo 3DS Spielesystem. Nachgerüstet wird damit zum Einen der rechte Analog-Stick und zum Anderen ein R2-Knopf, nun sind aber auch Infos zu Preisen und Releasedaten bekannt geworden.

Nintendo 3DS Joystick - Detaillierte Infos zu Nintendos Design-Sünde

Zwar bereitete auch Nintendo die versammelte Weltpresse mit einem

Pre-GameShow-Event auf kommende Produkte vor, wie es zur Zeit Intel und Microsoft tun, von ihrem “extended slide pad” haben sie bei der grossen Party aber nichts erzählt, weiß Engadget zu berichten. Und das, obwohl das Spielzeug doch bereits auf der japanischen Nintendo-Heimseite gelistet ist.

Für 1.500 Yen, was umgerechnet keine 20 US-Dollar sind, kann man das Gadget dort vorbestellen. Erste Modelle sollen dann kurz vor Weihnachten an die Kunden ausgeliefert werden. Als genaues Datum wird der 10. Dezember angepeilt. Der Beschreibung ist des Weiteren zu entnehmen, dass das Slide Pad mit einer eigenen, einzelnen AAA-Batterie versorgt werden möchte, was die Vermutung, die Zusatzpower könne die allgemeine Spieldauer verlängern, mehr als unwahrscheinlich werden lässt. Hinzu kommt, dass das Pad speziell angesteuert werden muss, weswegen man auf das entsprechende Piktogramm auf den Spieleverpackungen achten solle.


Die Annahme, man könne einfach alle hergebrachten Games nun mit analogem Feeling steuern, ist also falsch. Eine Liste mit Softwaretiteln, die unterstützt werden, wurde daher gleich mit veröffentlicht. Auch die Hoffnung auf weitere Zusatzfunktionen, wie es sie früher am RumblePak für das N64 gab, hat sich nicht erfüllt. Kein zusätzlicher Slot für Speicherplatz, keine zusätzliche Power, keine zusätzliche Software und am Ende kann man die geeigneten Titel womöglich nicht mal mehr ohne das Slide Pad spielen, aber zumindest Letzteres steht ja jetzt noch nicht fest.

Was denkt ihr über das Zubehör? Wird das jemand von euch kaufen, sollte es je in Europa verfügbar werden? Was hätte Nintendo eurer Meinung nach besser machen können und wird das 3DS nicht sowieso bald von der Playstation Vita abgelöst werden? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz