Nintendo 3DS - Keine Lite-Version angedacht

Stefan Seibert

Am 25. März 2011 erscheint der Nintendo 3DS hierzulande, viele Fans schreckt jedoch der hohe Preis von 249,99 Euro ab, trotz 3D-Effekt ohne 3D-Brille. Viele hoffen daher in den Folgemonaten auf fallende Preise, andere gleich auf eine Lite-Version des 3DS. Und wieder andere bestellen sich den Handhelden gleich mal vor.

Das mit der Lite-Version klappte schließlich schon beim Nintendo DS so gut. Während die erste Generation verglichen mit anderen Handhelden ungewöhnlich groß ausfiel, lag der DS Lite knapp ein Jahr später schon sehr viel besser und leichter in der Hand.

Dass einige Fans so denken, kam nun wohl auch Firmenpräsident Satoru Iwata zu Ohren, der sogleich bekannt gab, eine Lite-Version werde es nicht geben. Man habe bereits den kleinstmöglichen Maßstab gewählt und noch kleiner ginge eben nicht. “Noch nicht” wäre hier richtiger gewesen. Technik entwickelt sich bekanntlich immer weiter. Was heute klein ist, gilt morgen schon wieder als groß.

Weitere Themen: Version, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz