Nintendo 3DS - Mit dem Armband der Energie länger zocken

Jan

Eine der größten Schwächen des Nintendo 3DS ist wohl der schwache Akku, denn schon nach wenigen Stunden gibt der unter 3D-Last auf. ThinkGeek bietet nun eine Lösung für dieses lästige Problem an. Mit dem Armband-Akku könnt ihr den 3DS zu jeder Zeit laden.

Nintendo 3DS - Mit dem Armband der Energie länger zocken

Neben Schlaf gehört Zocken zu den wenigen angenehmen Dingen, die man auf einer langen Fahrt von München nach Spiekeroog so machen kann. Problem ist da aber häufig, dass der Akku nicht mitspielt. Nintendos Jüngester, der 3DS, ist da ein ganz besonderer Held und gibt oft schon nach zweieinhalb Stunden den Löffel ab. Und leider ist bisher keine Nintendo-eigene Lösung hierfür in Sicht.

ThinkGeek dagegen bietet etwas an, dass euch zumindest ansatzweise helfen könnte. Der Universal Gadget Wrist Charger oder auch “Bracer of Battery Life +2″, wie er gerne genannt wird, ist ein Ladegerät in Armbandform. Neben diversen anderen Geräten könnt ihr hier auch euren 3DS oder DSi anschließen und so mit einer Extraladung Strom versorgen, wenn der interne Akku absaufen sollte. Das mag nicht eure bevorzugte Lösung sein, aber besser als den 3DS einfach auszulassen, ist es allemal.

Geladen wird dieser Akku per USB, also könntet ihr im Zug theoretisch wohl sogar das Armband über euer Notebook laden und daran dann den 3DS schalten. Wie lang der Bracer den 3DS unter voller Leistung am Laufen halten kann, ist leider nicht bekannt.

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz