Flipperspaß & Rollbrettterror - Handheld-Monday!

Leserbeitrag
197

(Colin/Felix) Wir haben Montag, eine weitere Woche in der wunderbaren Welt von GIGA\Games ist angebrochen. Und weil sich das hochsommerliche Wetter noch in vornehmer Zurückhaltung übt, lohnt der Besuch im Konsolenbereich umso mehr. Zumal wir mit Metroid Prime Pinball und Tony Hawks Project 8 zwei wirlich heiße Eisen im Handheld-Feuer haben.

Flipperspaß & Rollbrettterror - Handheld-Monday!

Normalerweise hüpft und ballert sich Nintendo-Amazone Samus Aran durch die “Metroid”-Welt. Heute erleben wir die intergalaktischen Kopfgeldjägerin aber mal ganz anders. Denn Samus verfügt über ein Talent, um das sie so ziemlich jeder Charakter im Videospiel-Universum beneidet: Sie kann sich auf Knopfdruck in eine Kugel, besser bekannt als Morph Ball, verwandelt. Ein Feature, das in “Metroid Prime Pinball” zum zentralen Spielelement erhoben wird.

Auf sechs thematisch an die senstationelle SciFi-Saga angelehnten Flippertischen geht es dabei nur um eins: die Samus-Kugel möglichst lange im Spiel halten. Die zwei Schläger kontrolliert Ihr wahlweise mit den Schultertasten oder per Digi-Kreuz und A-Taste. Natürlich erstrecken sich die Tische über beide Bildschirme und sogar ein Rumble-Modul (wird in den GBA-Modul-Slot gesteckt) liegt der Packung bei. Angesteckt verpasst letztgenanntes dem DS Vibrationsstöße, wenn die Kugel an die Bumper knallt. Ein cooles Gefühl!

Neben den obligatorischen Punkte-Feldern, Multiplikatoren und Röhrensysteme bietet das SciFi-Geflipper auch einige Minispiele. Sofern Ihr die passenden Hologramme trefft, ballert Ihr etwa kurzzeitig in aufrechter Samus-Aran-Gestalt anrückende Aliens nieder oder springt reaktionsschnell einen Schacht empor. Sogar Bossduelle mit ein paar alten “Metroid Prime”-Bekannten warten auf Euch. Flipper-Freunde haben mit dem Modul sicher ihren Spaß. Die korrekte Ballyphysik samt toller Optik und allerlei Geheimnissen hält für einige Stunden bei Laune. Ein paar mehr Tische hätten dem DS-Gekullere allerdings nicht geschadet.

Tony Hawk’s Project 8
Tony Hawk ist nicht nur eine Skatelegende sondern auch der Namensgeber der berühmten Skateboard-Spiel Serie. Mit “Project 8″ präsentierte uns Activision vor geraumer Zeit den neuesten Ableger, der vor allem auf den Next-Gen Konsolen richtig hübsch aussah.

Jetzt ist es aber Zeit für die PSP. Neversoft hat “Project 8″ nun auch für Sonys Handheld umgesetzt. Optisch sieht das Spiel richtig gut aus auf dem kleinen Bildschirm. Auch die Animationen wissen zu gefallen. Leider wirkt aber die Steuerung etwas überladen. Während des Spielens den Fokusmodus mit dem analogen Stick zu aktivieren, obwohl man eigentlich mit dem Digipad lenkt, ist nicht gerade besonders komfortabel gelöst. Überhaupt werden sich Anfänger etwas überfordert fühlen, wenn dieser Teil der erste für sie ist. Hier hilft es, erst mal das Tutorial zu zocken um die Grundkenntnise zu erwerben.

Ich muss gestehen das ich nicht wirklich ein Fan der Serie bin. Für mich als Skateboard-Laien sind viele der Moves einfach zu komplex. Außerdem habe ich das Gefühl, das die Steuerng nicht immer so gut funktioniert wie sie sollte. Veteranen die ihre Finger unterwegs nicht vom Brett lassen können sollten “Project 8″ ruhig mal anzocken.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz