Handheld-Monday: Bust A Move DS & Bomberman Land (PSP)

Leserbeitrag
216

(Felix/Colin) Heute stellen sich zwei echte Knobelklassiker dem Taschenspielerduell. Sowohl Bust A Move als auch Bomberman begeistern mit simplen Grundideen seit Jahren die Zocker. Ob das auch Anno 2008 und zum Mitnehmen noch funktioniert, verraten wir Euch ab 22 Uhr.

Handheld-Monday: Bust A Move DS & Bomberman Land (PSP)

Bust A Move DS

Wenn man an Handhelds denkt und Puzzlespiele, fällt einem natürlich sofort der Klassiker “Tetris” ein. Kaum ein anderes Spiel ist so toilettenbesuchtauglich wie dieser Titel. Aber es gibt noch ein paar andere Vertreter bei denen das Verschwinden von Steinen so viel Spaß macht.
“Bust A Move DS” zum Beispiel. Hier wurde der alte Arcadeklassiker neu aufgelegt. Das Grundprinzip ist schnell erklärt. Schießt farbliche Knubbel auf andere Knubbel derselben Farbe um diese nach und nach verschwinden zu lassen. Sie verschwinden allerdings nur wenn mindestens drei Knubbel der gleichen Farbe sich berühren. Alle Farbkugeln die an den Verschwindenden dranhängen, fallen dann ebenfalls ins Bodenlose.

So knobbelt Ihr Euch durch unzählige Rätsel. Und tatsächlich, ziemlich schnell stellt sich das bekannte Suchtgefühl ein. Die Steuerung mit dem Touchscreen geht dabei auch sehr leicht von der Backe. Genauso muss das funktionieren. Klar, “Bust A Move DS” ist nicht jedermanns Sache, schon alleine auf Grund der spartanischen Präsentation. Aber bei so einem Spiel ist Grafik auch zweitrangig. Wer sich darauf einlassen kann, wird mit viel Spielspaß belohnt.

Bomberman Land
Und wenn sie nicht explodiert sind, dann zündeln sie noch heute. Als Mehrspielergranate begeistert die Hudson-Saga seit zwei Jahrzehnten die Partymassen. Die Solo-Modi der ungezählten “Bomberman”-Ableger konnten jedoch spielspaßtechnisch nie an die Multiplayerqualitäten heranreichen.

Das hat sich auch mit “Bomberman Land” nicht geändert. Ein Vergnügungspark will wiederaufgebaut werden und zu diesem Zweck klickt Ihr Euch im Hauptspiel nicht nur durch langwierige Dialoge, auf der Inselkarte warten auch 50 Mini-Spiele auf ihre Bewältigung. Die sind mal mehr, mal weniger spaßig, können Soloabenteurer aber nur kurzfristig bei Laune halten.

Die klassische Wettbomberei ist da schon reizvoller. Bis zu vier Freunde versuchen mit nur einem Modul auf einer Vielzahl alter und neuer Maps die Konkurrenz ins Abseits zu sprengen. Wer noch kein “Bomberman” sein eigen nennt, der investiert in ein gewohnt launiges Party-Spektakel, für einsame Abende ist’s eher mau.

Weitere Themen: Playstation Portable

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz