Hirn-Jogging und -Mobbing: Handheld-Monday mit Dr. Kawashima & Def Jam

Leserbeitrag
205

(Colin/Felix) Die einen tun was für ihr Gehirn, die anderen was dagen. Wir machen heute beides. Denn mit Mehr Gehirn-Jogging (DS) und Def Jam: Fight for New York – The Takeover haben wir das ultimative Kontrastprogramm am Start.

Hirn-Jogging und -Mobbing: Handheld-Monday mit Dr. Kawashima & Def Jam

Mit den digitalen Denksportaufgaben von Dr. Kawashima ist Hersteller Nintendo/i] der ganz große Wurf gelungen. Mehr als 10 Millionen Käufer stürzten sich weltweit auf die DS-”Gehirn-Training” des japanischen Forschers. Jetzt steht mit “Mehr Gehirn-Jogging” der Nachfolger ins Haus.

Am Grundkonzept hat sich dabei nichst geändert. Nach wie vor ermittelt Ihr anhand eines Einstufungstests zunächst Euer geistiges Alter, bevor Ihr Euch in verschiedenartigen Übungen an die tägliche Aufmotzung Eurer grauen Zellen wagt. Ein knappes Dutzend brandneuer Trainigseinheiten verspricht mehr Abwechslung als beim Vorgänger. Von Matheaufgaben, bei denen fehlende Rechenzeichen eingezeichnet oder Wechselgeld ermittelt werden muss, über das Nachspielen von Noten auf dem Digi-Klavier bis zum Entziffern fieser Anagramme mit rotierenden Buchstabenfolgen reicht das Programm.

Dazu gesellen sich 40 frische Sudoku-Rätsel und gewitzte Alterstests. Insgesamt ist Abwechslung Trumpf in “Mehr Gehirn-Jogging” – auch was die Interaktion mit dem DS anbelangt. Es wird gezeichnet, geschrieben, gesprochen und zugehört. Ganz klar, für die kleine Grübel-Einheit zwischendurch ist das Modul wieder optimal geeignet. Zumal der Preis mit knapp 30 Euro erneut angenehm günstig gehalten ist.

Def Jam Fight for NY – The Takeover

Es wird mal wieder Zeit die Rapperkeule zu schwingen. Und mit “Def Jam Fight for New York – The Takeover” könnt Ihr das auch nun unterwegs. Mit einem eigenen oder vorgefertigten Helden kämpft Ihr Euch durch nur New York und müsst Euch Respekt verdienen. Besonders cool daran ist, dass es fünf verschiedene Kampfstile gibt. Im Laufe des Spiels ist es aber dann noch möglich sich beim Trainer neue Kampfstile und auch Moves anzueignen. Das kostet aber wiederrum Entwicklungspunkte die man durchs Kämpfen bekommt. Und wie man das von EA Spielen dieser Sorte kennt, ist es natürlich auch möglich neue Klamotten und dergleichen zu kaufen.

Optisch sieht das Spiel für PSP Verhältnisse auf jeden Fall sehr gut aus. Aber auch spielerisch macht der Titel bis jetzt einiges her. Das Kampfsystem scheint auf jeden Fall sehr ausgeklügelt zu sein. Wer also einen Prügler für unterwegs sucht und auf Hip Hop steht wird mit diesen Titel bestens bedient.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz