Last Window: Midnight Promise - Kommt der interaktive Roman nach Europa?

Leserbeitrag

Rückblick

2007 erschien für den Nintendo DS ”Hotel Dusk: Room 215”. Weniger ein Spiel, dafür mehr ein interaktiver Roman, bei dem man den DS wie ein Buch hält. Zusammen mit dem ehemaligen New Yorker Polizisten Kyle Hyde machte man sich auf den Weg, das Gehemnis um das Zimmer 215 zu lösen.

Bekanntgabe des Nachfolgers

Im November 2009 gab Nintendo bekannt, dass es zu Hotel Dusk einen Nachfolger geben wird. Unter dem Titel ”Last Window – Maynoak no Yakusoku” erschien das Spiel am 14. Januar 2010 in Japan. Für Europa ließ sich Nintendo ”Last Window” als Warenzeichen eintragen. Weiterhin erhält das Spiel den Untertitel ”Midnight Promise”.

Packshot

So sieht das japanische Packshot aus:

Story

Die Geschichte spielt im Jahr 1980, also ein Jahr nach ”Room 215”, in den ”Cape West Apartments” in Los Angeles. Der ehemalige New Yorker Polizist Kyle Hyde wird wieder die Hauptrolle übernehmen. Kyle ist weiter auf der Suche nach seinem vermissten Partner Bradley.

Kenntnisse aus dem Vorgänger sind nicht zwingend erforderlich, da die Story in ”Last Window” weitestgehend unabhängig von Teil 1 verlaufen wird.

Trailer

Story Trailer

Overview Trailer

Neues und altbewährtes

Ignorierfunktion

Bei den Gesprächen wird es eine Ignorierfunktion geben, um so weniger wichtige Unterhaltungen überspringen zu können. Zudem ermöglicht diese Funktion die Wahl, in welche Angelegenheit man sich einmischen möchte und welche nicht.

Hilfefunktion

Am Ende eines jeden Kapitels, werden die Ereignisse und Aktionen noch einmal zusammengefasst. Dies dient zum einen zur Orientierung, wenn man beispielsweise längere Zeit nicht gespielt hat, und zum anderen besitzt man am Ende des Spiels einen richtigen ”Last Window Roman”. Da die getroffenen Entscheidungen im Spiel Auswirkungen auf den Roman haben, lohnt es sich somit, den ”Roman” ein zweites oder sogar drittes mal zu ”schreiben”.

Altbewährtes

Auch im Nachfolger geht es darum, Gespräche zu führen, nach Hinweisen zu suchen und Rätsel zu lösen.

Unverändert zum Vorgänger bleiben Grafik, Sound, drei Speicherstände und die Rumble-Pak-Unterstützung.

Entwickler meldet Konkurs an

Das Entwicklerstudio Cing Inc. wurde 1999 gegründet und entwickelte eine ganze Reihe von Spielen, die ausschließlich für Nintendos Konsole und Handheld erschienen, u.a.

  • Another Code: Room 215 (DS) 2005
  • Hotel Dusk: Room 215 (DS) 2007
  • Another Code R: A journey into lost memories (Wii) 2009
  • Little King´s Story (Wii) 2009

Im März diesen Jahres wurde bekannt gegeben, dass das japanische Unternehmen Konkurs anmelden musste. Der Schuldenbetrag liegt etwa bei umgerechnet 2 Millionen Euro.

Erscheint das Spiel nun auch in Europa?

Diese Frage bleibt derzeit noch unbeantwortet. Im Juni diesen Jahres erschien der nachfolgende weiterere Trailer, welcher Hoffnung auf einen baldigen Release weckte, und es wurde gemeldet, dass das Spiel im 4. Quartal 2010 erscheinen soll.

Allerdings kam kurz darauf die Meldung, dass es sich bei dem Trailer nicht um ein offizielles Video, sondern um das Werk eines Fans handelte.

Somit bleibt momentan nur das Warten und die Hoffnung, dass ”Last Window” nach Europa kommt.

 

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz