Link fährt jetzt Zug - Es rattert und pfeift im neuesten Zelda DS Ableger "The Spirit Tracks"

Leserbeitrag

(Andreas) In “Legend of Zelda: The Spirit Tracks” bestreitet Link seine neuesten Abenteuer neuerdings auf einer Dampf-Lok und besticht mit allerlei windigen Puzzles und originellen Spielmodi: So hat Link nun ein Phantom als Sidekick, der ihm wie ein Schatten nicht von der Seite weicht; aber per Kommando mittels einer rabiaten Rüstung aktiv ins Geschehen eingreifen kann, um Gefahren abzuwehren oder als strategischer Helfer zu dienen. Auf der Lok durchlebt der Spieler eine Fülle an originellen Aufgaben, wie unter anderem aktive Routenwechsel oder Fahrtgeschwindigkeitsveränderungen, die während eines Kampfgetümmels unternommen werden können, um mit halbwegs heiler Haut davon zu kommen. Es kann zudem mit einer Onboard-Cannon zurückgeschossen werden, oder die Lokpfeife zur Abschreckung von wilden Tieren verwendet werden. Natürlich dürfen auch keine neuen Gegenstände oder Waffen fehlen: Eines davon die “Wirbelwindattacke”, die mittels Pusten in das eine eingebaute DS-Mikrofon ausgelöst wird. Optisch ist “The Spirit Tracks” dem “Phantomhour Glass”-Teil angelehnt.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz